Werbeanzeigen

Mit Disco wird 15. Greizer Eislaufsaison eröffnet

Leiter der Greizer Eissportfläche, Wolfgang Seifert

Genügend Parkplätze trotz Bauarbeiten vorhanden. Während der Herbstferien täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet

Leiter der Greizer Eissportfläche, Wolfgang Seifert
Der Leiter der Greizer Eissportfläche, Wolfgang Seifert, zeigt auf das Schild, das auf die Parkplätze auf dem Areal rund um die Eishalle hinweist. Die gesamten Herbstferien ist die Halle täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet.
GREIZ. Mit einer großen Eisdisco wird am Freitagabend um 20 Uhr in die 15. Eislaufsaison gestartet. “Wir sind bereit”, wie der Leiter der Einrichtung, Wolfgang Seifert am Vortag sagte. Nicht mal die ausgefallene Pumpe, die den Heizstrang für die Kasse und die Ausleihe lahm legte, macht ihm Sorgen. Die Monteure sind vor Ort und richten das rechtzeitig. Bereits von 14 bis 18 Uhr kann man am Freitag seine Runden auf dem Eisoval drehen, informiert Wolfgang Seifert weiter. Auch pünktlich zum Herbstferienbeginn am 19. Oktober bis zum 3. November ist die Eishalle wie gewohnt täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Nichts geändert habe sich auch an den Serviceleistungen, wie Schlittschuhausleihe in den Größen 24 bis 50, dem Schlittschuhschleifen oder der großen Schar der Lernlaufpinguine. Auf die kommende Saison freuen sich Wolfgang Seifert und sein Team, noch dazu wahrscheinlich in der kommenden Woche der 750000. Besucher erwartet wird. Die Zahl kann sich sehen lassen, zeigt sich der Eisbahnleiter überzeugt. Richtig und weit in die Zukunft gedacht beurteilt er die Entscheidung, sich vor allem Kindern, Jugendlichen und Familien geöffnet zu haben. Im Grunde sind wir der größte Jugendclub der Stadt, so Wolfgang Seifert augenzwinkernd. Hier können die Kids einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen, werden beaufsichtigt und können bei Sport, Spaß und Spiel entspannen.
Durch das verheerende Juni-Hochwasser wurde die Brücke zur Eissportfläche beschädigt; auch finden neben der Halle derzeit die Bauarbeiten für eine Zweifeldersporthalle statt, was die Parkplätze direkt vor der Tür leider entfallen lässt. Dank der großzügigen Hilfe durch das Spectrum-Einkaufscenter wurden uns dessen Außenparkflächen zur Verfügung gestellt, wie Wolfgang Seifert wissen lässt. Parkmöglichkeiten bestehen zudem auf dem Areal am A.T.U., auch in der Oßwaldstraße. Schräg gegenüber der Kita “Käte Dunker” befindet sich ein Parkplatz, der ebenfalls genutzt werden kann. Also brauchen sich auch auswärtige Gäste, die erfahrungsgemäß aus Sachsen nach Greiz strömen, keine Sorgen zu machen, dass sie ihr Fahrzeug nicht abstellen können. Es sind nur zwei, drei Minuten Fußweg, so Wolfgang Seifert.
Antje-Gesine Marsch @17.10.2013

Werbeanzeigen