Mohlsdorfer Fohlen und Stuten prämiert

Reiten: »Vincens« und »Nina« für Fohlenchampionat qualifiziert

Mohlsdorfer Fohlen und Stuten prämiert
»Vincens« und »Nina« für Fohlenchampionat qualifiziertMohlsdorf-Teichwolframsdorf.
MOHLSDORRF-TEICHWOLFRAMSDORF. Große Aufregung gab es beim RFV Mohlsdorf auf dem Reiterhof Jäschke, hatten sich doch die Zuchtrichter des Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen zur Fohlenschau des Schweren Warmblut angesagt.
Vier Fohlen dieser Rasse konnten die Mitglieder des Reitvereins mit viel Stolz den Richtern vorstellen. Sie bewerteten die kleinen Pferde entsprechend den Zuchtrichtlinien des Verbandes und versahen sie darüber hinaus mit einem Pass.
Alle vier Fohlen sind damit als Staatsprämienfohlen eingestuft. Außerdem wurden ihnen gute Zuchtanlagen bescheinigt. Die Stutfohlen »Galina« mit 23 und »Eike« mit 24 Wertungspunkten schrammten dabei knapp an der Nominierung für das Thüringer Fohlenchampionat am 14. Juli in Gotha-Boxberg, Deutschlands ältester Galopp-Rennbahn, vorbei.
Anders erging es Hengst »Vincens« und Stute »Nina«, die die Qualifikation mit je 25 Wertungspunkten schafften und damit den RFV Mohlsdorf thüringenweit vertreten werden. Marlene Feustel-Stötzer und Hans-Jürgen Langermann vom Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen, die für die Fohlenschau verantwortlich sind, bescheinigten den Mohlsdorfer Pferdesportfreunden eine langfristige und ausgezeichnete Zuchtarbeit, die sich in den Ergebnissen der jährlichen Beurteilung niederschlagen.
Doch nicht nur bei den Fohlen kann der RFV Mohlsdorf auf Erfolge verweisen. Auch im Stutbuch des Landesverband Sachsen-Thüringen sind mehrere Namen ausgezeichneter Zuchtstuten des Vereins vermerkt.
Am vergangenen Mittwoch wurden erneut zwei Stuten beim RFV Mohlsdorf den Zuchtrichtern vorgestellt, die ebenfalls gut bewertet wurden. »Emy«, gezüchtet von Hubert Jäschke und im Besitz von Sissy Zühlke, bekam die Note 7,65 und »Nicola«, gezüchtet von Klaus Rüger, Besitzerin ist Lisa Hohmuth, die Note 7,75.
Beide Stuten wurden in das Stutbuch »Schweres Warmblut« eingetragen, wobei Aussehen des Pferdes, die Bewegung und die Gangarten bei der Bewertung herangezogen wurden.
Ob sich diese gute Zucht auch in Erfolge bei Wettbewerben verwandeln wird, zeigt sich schon demnächst: Denn vom 6. bis 8. Juli werden in Mohlsdorf die Thüringer Landesmeisterschaften im Gespannfahren ausgetragen.
Peter Reichardt @30.06.2012

Werbeanzeigen