Neu in Greiz: Eisstockschießen in geselliger Runde

Neu in Greiz: Eisstockschießen in geselliger Runde
Manuel Metzner, Inhaber des Restaurants "Zur Bühne" ist auch der Betreiber der Eisstockbahn an der Vogtlandhalle Greiz.

Ab sofort kann man an der Vogtlandhalle Greiz Eisstockschießen – Betreiber Manuel Metzner lädt herzlich ein

GREIZ. Eisstockschießen hat als Volkssport eine lange Tradition. War es früher nur möglich, in der kalten Jahreszeit auf gefrorenen Gewässern dieser Passion nachzugehen, bieten heutzutage moderne Flächen witterungsunabhängige Möglichkeiten.
So auch seit gestern an der Vogtlandhalle Greiz: Der Inhaber des Restaurants „Zur Bühne“, Manuel Metzner, lädt zum Eisstockschießen auf eine 16 mal zwei Meter große Kunststoffeisbahn ein.

Ein Holzgestell, auf dem sich eine Holzumrandung nebst Antritt befindet, wurde mit sechzehn Kunststoffplatten belegt. Eine aufwändige Pflege ist nicht erforderlich, so Manuel Metzner; lediglich turnusmäßiges Ölen gehöre dazu, etwa drei bis vier Mal im Monat.
Eisstockschießen könne man bei jedem Wetter – darin liege der Vorteil. In den nächsten Tagen werden noch Heizlüfter angebracht. „So stehen die Spieler gemütlich warm und trocken unter den Schirmen“, nennt der Betreiber den Vorteil.
Zudem belebe das Angebot die Carolinenstraße mit der Vogtlandhalle, dem Restaurant und dem Goethepark, zeigt sich Manuel Metzner überzeugt.

Der Initiator wendet sich dabei „an alle, die ihre Freizeit nicht auf der Couch, sondern aktiv verbringen“ möchten – eine Anlage für „Jedermann“; ganz gleich, ob „Pärchen, Familie oder Vereine“. Vielleicht auch als Idee, die Weihnachtsfeier einmal ganz besonders zu gestalten. „Erst sportlich draußen, dann kulinarisch im Restaurant“, so Manuel Metzner augenzwinkernd.

Als Mannschafts-, Weiten – oder Zielwettbewerb kann das Eisstockschießen zelebriert werden – auch das bekannte „Lattl-Schießen“ ist möglich: Zwei Stützen aus Metall, eine Holzlatte darüber, die daran befestigt wird und auf der bewegliche Zahlen festgeschraubt sind, die es gilt, durch einen beherzten Wurf umzuklappen.

Bereits am ersten Abend wurde von der Möglichkeit des Eisstockschießens reger Gebrauch gemacht. Wirtschaftsförderer und Tourismuskoordinator Stephan Marek versuchte genau wie Vogtlandhallen-Leiterin Undine Hohmuth, den 4,6 Kilogramm schweren Eisstock geschickt zu befördern.
Auch der Chef der Eissportfläche der Stadt Greiz, Wolfgang Seifert, kam an die Vogtlandhalle. „Ich finde dieses Angebot sehr gut. Das Konzept geht sicher auf. Ich betrachte es als Bereicherung, nicht als Konkurrenz zu unserer Eishalle.“

Service:
Die Eisstockbahn kann unter der Telefonnummer des Resturants „Zur Bühne“ oder zu deren Öffnungszeiten persönlich gebucht werden:
Tel.: 03661 – 455 18 50
Preis pro Stunde:
Erwachsene: 49 Euro
Kinder 32 Euro

Antje-Gesine Marsch @11.11.2017

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Donnerstag, 30.11.2017 um 19:30 Uhr
    „Kastelruther Spatzen“
    „Kastelruther Spatzen“
    Live-Tour 2017 – Goldenes Herbstfest Die Vollblutmusiker, sie tragen die Musik in ihren Herzen, lieben...
    Buchen » „Kastelruther Spatzen“
  • Samstag, 02.12.2017 um 16:00 Uhr
    „Die klingende Bergweihnacht“ präsentiert von Hansy Voigt
    „Die klingende Bergweihnacht“ präsentiert von Hansy Voigt
    Der bekannte TV-Moderator Hansy Vogt gastiert pünktlich zur Weihnachtszeitmit seiner Klingenden Bergweihnacht – die große...
    Buchen » „Die klingende Bergweihnacht“ präsentiert von Hansy Voigt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar