Neue Trainingsanzüge für SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V.

Neue Trainingsanzüge für SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V.
Aktive des SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V. in ihren schmucken neuen Trainingsanzügen bei der Übergabe durch Thomas Schäfer (dritter von rechts) und Michael Täubert ( zweiter von rechts) Foto: Peter Reichardt

Vereinsbrauerei Greiz und Täubert-Design Mohlsdorf engagierten sich als Sponsoren auf der Greizer Herrenreuth
GREIZ. Das Geschenk zum Nikolaustag haben sie sich selbst bereitet, die Männer des SV Blau-Weiß 90 Greiz e.V., die am Samstag in ihrem letzten Punktspiel dieses Jahres den Gegner, die SG Hohndorf/Untergrochlitz II mit 4:1 Tore besiegten.Ein solcher Sieg zeichnete sich bereits nach der ersten Hälfte des Spieles auf der Sportanlage Herrenreuth in Greiz-Pohlitz ab, denn da führten die Männer bereits mit 2:1 Toren. Drei Punkte kurz vor Weihnachten eingefahren – ein schöner Erfolg für die Männer von der Herrenreuth, der den derzeitigen Tabellenplatz eigentlich etwas ad absurdum stellt. Doch auch über ein tolles Weihnachtsgeschenk konnten sich die Kickerinnen und Kicker des SV Blau-Weiß 90 Greiz freuen. Hatten doch die beiden Sponsoren, die Vereinsbrauerei Greiz sowie die Firma Täubert-Design aus Mohlsdorf finanzielle Mittel zusammen gelegt und übergaben am Nikolaustag 2014 vor dem Punktspielbeginn 70 neue Trainingsanzüge für den Trainings- und Spielbetrieb an den Verein. Schick sehen sie aus, die Blau-Weißen von der Herrenreuth in ihren neuen Trainingsanzügen, die sie aus den Händen der beiden Firmeninhaber, Thomas Schäfer und Michael Täubert freudestrahlend entgegen nahmen.
Eine schon lange Zusammenarbeit zwischen den genannten Firmen und dem Verein SV Blau-Weiß 90 Greiz kennzeichnen diese Situation, so dass sich die Firmeninhaber dazu veranlasst fühlten, wie es Michael Täubert ausdrückte, etwas an die Vereine zurück zu geben. Ein Engagement der heimischen Wirtschaft in der Region, das sicher in der Folge seine Wirkung zeigen wird. Wie sagte doch Richard von Weizsäcker, der Bundespräsident a.D., auf einem der Deutschen Fußballtage sinngemäß – die Sportvereine seien der Hort, wo junge Leute das gesellschaftliche Zusammenleben im Kleinen erlernen und ausüben, wo Fair Play, Toleranz und gegenseitige Rücksichtnahme die sinnvolle Freizeitgestaltung maßgeblich bestimmen. Dass dabei noch überschüssige Energie bei den jungen Leuten abgebaut wird, sei ein gewünschter gesellschaftlicher Nebeneffekt. Der Sport und das Vereinsleben übernehmen gesellschaftliche Aufgaben, die der Staat allein nicht bewältigen kann.
In diesem Sinne sehen die Herren Schäfer und Täubert ihr Engagement für den SV Blau-Weiß 90 Greiz, verbanden aber auch ihr Engagement mit dem Wunsch an die Aktiven, im sportlichen Sinn Gas zu geben und in der Folgezeit der Spielsaison 2014/15 weitere sportliche Erfolge einzufahren. Ein Wunsch, der auf offene Ohren sowohl beim Vereinsvorstand des SV Blau-Weiß 90 Greiz, als auch den Spielerinnen und Spielern der Damenmannschaft sowie der ersten und zweiten Herrenmannschaft traf. Ralf Körner und Stephan Hark vom Vereinsvorstand bedankten sich stellvertretend für die Mitglieder des SV Blau-Weiß 90 Greiz für das Engagement der Herren Schäfer und Täubert, wobei sie Michael Täubert noch ein Bild von der Übergabe der großen Anzeigetafel auf dem Sportplatz Herrenreuth überreichten. Auch ein Engagement der Firma Täubert Mohlsdorf für den Verein.
Eine gedeihliche Zusammenarbeit von heimischer Wirtschaft und Sportverein, die das gesellige und gesellschaftliche Zusammenleben in der Region befördert.

Peter Reichardt @07.12.2014