Ortsteilrat Gommla zieht erfolgreiche Bilanz für 2018 und setzt sich neue Arbeitsziele

Solarenergie auch in Greiz-Gommla
Blick auf den Greiz- Gommla

810-jähriges Bestehen des Ortes Gommla soll groß gefeiert werden.

GOMMLA. Das Jahr 2019 ist nun schon mehrere Wochen ins Land gezogen. Der Ortsteilbürgermeister Harry Reinhold dankte in der ersten Beratung des Ortsteilrates Gommla im neuen Jahr den Mitgliedern des Ortsteilrates sowie den engagierten Bürgern von Gommla für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit zu Gunsten des Greizer Ortsteiles.
Der Greizer Ortsteil Gommla habe im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Entwicklung genommen, so das Resümee des Ortsteilbürgermeisters. Industrie, Handwerk und Gewerbe am Standort Gommla habe sich weiter gut entwickelt.
So konnte die Firma Innofol Kunststoffprodukte GmbH im Sommer vergangenen Jahres ihr 25-jähriges erfolgreiches Bestehen feiern und im Dezember 2018 mit der Grundsteinlegung für einen neuen Produktions-abschnitt einen weiteren Schritt für eine innovative Produktionserweiterung am Standort Gommla gehen. Dazu setze die Firmenleitung einen zweistelligen Millionenbetrag ein.
Auch die Suimax GmbH Mastläuferproduktion habe umfangreiche Mittel für die Rekonstruktion und Standortsicherheit des Betriebes in die Hand genommen, um die Produktionskapazität zu erhalten und weiter auszubauen.
Erfreulich in diesem Zusammenhang für den Greizer Ortsteil – die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen, den Handwerks- und Gewerbetrieben sowie dem Ortsteilrat hat sich weiter gefestigt, so dass mit deren unterschiedlichem Engagement manches für den Greizer Ortsteil geschaffen werden konnte. So sei an die Erneuerung und Neubepflanzung der zwei Verkehrsinseln am Ortseingang erinnert, die zwar durch engagierte Gommlaer Bürger realisiert wurde, aber durch das finanzielle Engagement der Firma Suimax GmbH erst möglich wurde.
Auch die Zusammenarbeit des Ortsteilrates mit dem Greizer Bürgermeister, Alexander Schulze, sowie der Stadtverwaltung Greiz mit ihren Ämtern habe sich weiter positiv entwickelt, so dass manches Ärgernis der Gommlaer unbürokratisch aus der Welt geschaffen werden konnte, sich also die Lebensqualität im Greizer Ortsteil weiter verbessert hat und das Ortsbild verschönert wurde, so Harry Reinhold.
Das gleiche gelte für das große Engagement vieler Gommlaer Bürger für ihr Wohn- und Umfeld, für ein gedeihliches Zusammenleben sowie ein Miteinander zum Nutzen des Greizer Ortsteiles und seiner Bürger.
Doch jetzt gelte es den Blick nach vorn zu werfen, sich neue Aufgaben sowie Ziele zu setzen und diese gemeinsam anzugehen. So sollen erneut zwei Aktionstage „Sauberer schöner Ortsteil“ im Jahr 2019 organisiert und durchgeführt werden.
Mehrere Feste für und mit den Gommlaer Bürgern sollen organisiert und damit das gesellige sowie gesellschaftliche Zusammenleben im Ortsteil belebt werden. Höhepunkt wird dabei sicher das vorgesehene Herbstfest werden, mit dem die Gommlaer und ihre Gäste das 810-jährige Bestehen des Ortes feiern wollen.
Das traditionelle Drachenfest wird sicher die Kinder, und nicht nur die, begeistern. Auch werden die Kommunal-wahlen 2019 und die Neuwahl des Ortsteilbürgermeisters in die Arbeit des Ortsteilrates einbezogen.
Ein umfangreiches Arbeitsprogramm, was der Ortsteilrat Gommla in seiner ersten Beratung im Neuen Jahr 2019 entwickelt hat. Dieses Programm wollen die Mitglieder des Ortsteilrates Gommla am Samstag, den 19. Januar 2019 mit den Gommlaer Bürgern anlässlich des traditionellen Tannenbaumverbrennens an der Gommlaer Wendeschleife besprechen, die Wünsche und Anregungen der Gommlaer Bürger erneut erfahren und in ihre Arbeit für den Greizer Ortsteil einbeziehen.

Peter Reichardt @18.01.2019