Herzlich willkommen, liebe Oster-Babys

Jamie-Joell Baumgarten
Jamie-Joell Baumgarten geb. am 25.03.2016 2670 g 49 cm

Die Stadt Greiz begrüßt ihre neuen Erdenbürger


GREIZ. Gleich zwei neue Greizer Einwohner wurden über Ostern in der Geburtshilflichen Abteilung des Kreiskrankenhauses Greiz geboren : am Karfreitag kam Jamie-Joell Baumgarten zur Welt; am Ostertsonntag Romy Martina Belter. Jamie-Joell wog zur Geburt 2670 Gramm, bei einer Länge von 49 Zentimetern. Über ihr erstes gemeinsames Kind freuen sich die Eltern Sabrina Baumgarten und Roy Friedemann. Herzlich bedanken möchte sich das Elternpaar bei Hebamme Denise und dem gesamten Team der Geburtshilfe. Der Vorname Jamie ist eine schottische Kurzform von James und damit eine Variante von Jakob, was mit „Geschenk Gottes“ gedeutet werden kann – Joell geht auf den biblischen Namen „Joel“ zurück und bedeutet „Jahwe ist Gott“. Nicht nur ein Sonntagskind, sondern sogar ein Oster-Sonntagskind ist die kleine Romy Belter, die mit einem Gewicht von 4460 Gramm und einer Länge von 53 Zentimetern das Licht der Welt erblickte. Über ihr erstes Kind zeigen sich die Eltern Katja Belter und Kai Wolf von Herzen glücklich. Auch sie möchten sich auf diesem Weg beim Hebammenteam der Geburtshilfe für die liebevolle Fürsorge bedanken. Der Vorname Romy ist eine Kurzform des Namens Rosemarie, der sich aus Rosa und Maria zusammensetzt und mit „Aufblühende Rose“ übersetzt werden kann. Seit der Jahrtausendwende hört man den schönen Namen wieder häufiger, nachdem er in den 1970er Jahren schon einmal sehr beliebt war.

Antje-Gesine Marsch @28.03.2016