RFV Mohlsdorf: Thüringer Landesmeisterschaft 2019 im Vier- und Einspännerfahren erfolgreich durchgeführt

Hindernisfahren stand als Höhepunkt am zweiten Wettkampftag der Thüringer Landesmeisterschaft im Gespannfahren in Mohlsdorf auf dem Programm.
Hindernisfahren stand als Höhepunkt am zweiten Wettkampftag der Thüringer Landesmeisterschaft im Gespannfahren in Mohlsdorf auf dem Programm.

Die Damen des RFV Gestüt Bretmühle e.V. holten mehrere Titel

MOHLSDORF. Kaiserwetter, angenehme Temperaturen und ein leichter Wind – das waren die äußeren Bedingungen am vergangenen Wochenende bei der offenen Thüringer Landesmeisterschaft 2019 im Vier- und Einspännerfahren auf dem Parcoursgelände „Am Ziegengraben“ in Mohlsdorf, östlich von Greiz.
Dazu ein toll hergerichtetes Wettkampfgelände mit Dressur- und Hindernisparcours. Es hat einfach alles gestimmt, was auch die zahlreichen Pferdesportfreunde, die Gäste und Besucher dieser Thüringer Landesmeisterschaft nicht nur zur Kenntnis nahmen, sondern auch ausdrücklich betonten. Richtig gestellt werden muss allerdings, dass der mit der Durchführung beauftragte RFV Mohlsdorf e.V. Veranstalter war und nicht wie in der Ankündigung ( OTZ vom 07.08.2019 ) der Reit- und Fahrverein Greiz.
Eine offene Thüringer Landesmeisterschaft 2019 im Vierspännerfahren ( Großpferd und Pony ) sowie Einspännerfahren ( Großpferd ), die Aktive aus sechs Bundesländern zum fairen Wettstreit nach Mohlsdorf lockte und natürlich auch im Rahmenprogramm die Zweispänner einschloss.
Fahrsport vom Feinsten war zu erleben, wobei auch die Lokalmatadore Bettina Winkler ( zweimaliger Weltmeister im Einspänner junge Pferde ) sowie Michelle Bloßfeld ( beide RFV Gestüt Bretfeld e.V. ) bei den Einspännern und Hubert Jäschke ( RFV Mohlsdorf e.V. ) bei den Vierspännern ansprechende Leistungen mit ihren Pferden zeigten.
Für den Titel des Thüringer Landesmeisters wurde die Kombination aus Dressurfahren, Hindernisfahren und der Gelände- und Streckenfahrt ( Marathon ), die auch die Disziplinen dieser Meisterschaft waren herangezogen.
Bei den Vierspännern Großpferd war es Martin Kappe ( RFV Gestüt Linda e.V. ) – er hatte Apollo, Grandor, Heila und Helena eingespannt – der mit 152,12 Wertungspunkten den Meistertitel 2019 erkämpfte. Auf dem Silberplatz folgte der Titelverteidiger Bernd Steuerwald ( RFV Mihla e.V. ) mit 164,5 Werungspunkten. Er hatte Loris, Efeu, Elfi und Lux an den Leinen. Die Bronzemedaille ging an den Lokalmatador Hubert Jäschke ( RFV Mohlsdorf e.V. ) mit Elron, Leon,Lucky Luke und Captain Jack Sparrow an den Leinen.
Bei den Vierspännern Pony war es erneut Martin Ritter ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) – er hatte Damon, Dextro, Calida und Doolittle eingespannt – der sich mit der Siegerschärpe des Thüringer Landesmeisters 2019 schmücken konnte. Er fuhr 128,68 Wertungspunkte. Sein ständiger Konkurent André Frank ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) kam auf 132,67 Wertungspunkte und holte sich damit die Silbermedaille. Er hatte Direkt, Uliana, Ulianas‘ Sky und Sonar an den Leinen. Die Bronzemedaille ging an Tina Kessel ( RFV Großkochberg e.V. ), die 234,92 Wertungspunkte einfuhr, dabei Schäferhofs Dream Girl, Schäferhofs Selina, Jack Daniels und Luciana an den Leinen führte.
Bei den Einspännern Großpferd hatten viele der Pferdesportfreunde auf die zweifache Weltmeisterin junge Pferde, vielfache Deutsche Championatssiegerin junge Pferde und 25-facher Thüringer Landesmeister Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) gesetzt. Doch ihre Sportkameradin Michelle Bloßfeld – sie hatte ihr Pferd Interflug eingespannt – drehte den Spieß und holte sich mit 96,71 Wertungspunkten die Siegerschärpe 2019 dieser Meisterschaft. Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) war mit Rapunzel an den Leinen nicht weit weg, fuhr 106,85 Wertungspunkte und sicherte sich damit die Silbermedaille. Und noch ein Erfolg für den RFV Gestüt Bretmühle e.V., denn Michelle Bloßfeld war mit Fee FST ebenfalls in der Wertung, fuhr 108,45 Wertungspunkte und sicherte sich damit auch noch die Bronzemedaille diesr Thüringer Landesmeisterschaft 2019.
Erfreulich auch die Auszeichnung von Marie Gürntke mit einer Ehrenschleife des Jugendausschusses des Thüringer Reit- und Fahrverbandes, die im Nachwuchs Klasse A für den RFV Gestüt Bretmühle e.V. startete und tolle Ergebnisse erzielte.
In der offenen Wertung dieses Wettkampfes setzten sich mit ihren Leistungen natürlich auch die Aktiven aus den anderen Bundesländern durch. Das Dressurfahren Vierspänner Großpferd Klasse M wurde von Hubert Jäschke ( RFV Mohlsdorf e.V. ) gewonnen. Auf den Plätzen folgten Bernd Steuerwald ( RFV Mihla e.V. ) und Jörg Schultz ( RFV Kirchscheidungen u.U. e.V. ) Im Gelände-fahren Vierspänner Großpferd Klasse M setzte sich Martin Kappe (RFV Gestüt Linda e.V. ) durch, gefolgt von Jörg Schultz ( RFV Kirchscheidungen u.U. E.V. ) und Bernd Steuerwald ( RFV Mihla e.V. ).
Das Hindernisfahren in der gleichen Klasse war erneut eine Domäne von Martin Kappe ( RFV Gestüt Linda e.V. ), gefolgt von Jörg Schultz ( RFV Kichscheidunen u.U. e.V. ) und Bernd Steuerwald ( RFV Mihla e.V. ). Damit gewann die offene Wertung in der Kombination Vierspänner Klasse M Großpferd Jörg Schultz ( RFV Kirchscheidungen u.U. e.V. ), gefolgt von Martin Kappe ( RFV Gestüt Linda e.V. )und Bernd Steuerwald ( RFV Mihla e.V. ). Dressur Fahrpony Klasse M Vierspänner, da war Martin Ritter ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) nicht zu schlagen, gefolgt von Manuela Mitnacht ( RFV Kürnachtal Elstenfeld e.V. ) und André Frank ( Pony SV Wenigenauma e.V. ).

Auch im Geländefahren Vierspänner Kleinpferd Klasse M ließ sich Martin Ritter ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) nicht überraschen und siegte vor André Frank ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) sowie Tina Kessel ( RV

Großkochberg e.V. ).
Das Hindernisfahren in der gleichen Klasse gewann Manuela Mitnacht ( RFV Kürnachtal Estenfeld e.V. ), gefolgt von André Frank ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) und Martin Ritter ( Pony SV Wenigenauma e.V. ). Mit den Einzelergebnissen in den drei Disziplinen holte sich Martin Ritter ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) den Sieg in der Kombinationswertung, gefolgt von André Frank ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) und Tina Kessel ( RV Großkochberg e.V. ).
Bei den Einspännern Großpferd Klasse M war in der Dressur Michelle Bloßfeld ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) die Beste und gewann diese Disziplin. Ihr folgte Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) und Andre Rudolph ( SV Adorf/Erzg. e.V. Abteilung Pferdesport ) auf den Plätzen. Das Geländefahren in der gleichen Klasse sah Michelle Bloßfeld ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) mit Interflug auf Platz Eins und mit Fee FST auf dem zweiten Platz.

Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) mit Rapunzel kam auf den dritten Platz. Das Hindernisfahren der Einspänner Großpferd Klasse M gewann Lukas Rudolph ( RFVVKleinbardau e.V. ), gefolgt von Laura Hase ( RFV Au-Hallertau e.V. ) und Michelle Bloßfeld ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ).
Die Kombinationswertung aus den drei Einzeldisziplinen gewann Michelle Bloßfeld ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) vor Andy Rudolph ( SV Adorf/Erzg. e.V. Abteilung Pferdesport ) und Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ).
Bei den Nachwuchsfahrern der Einspänner Klasse A war in der Dressur Carolin Sagan ( SG Birkungen 07 e.V. Abteilung Pferdesport ) nicht zu schlagen. Ihr folgten Jonas Ritter ( Pony SV Wenigenauma e.V. ) und erneut Carolin Sagan ( SG Birkungen 07 e.V. Abteilung Pferdesport ). Die Geländefahrt absolvierte in dieser Klasse nur Vroni Rodewohl-Claus ( Verein für Pony- und Kleinpferdesport e.V. ) mit Liquido. Das Hindernisfahren dieser Klasse gewann Marie Gürntke ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ), vor Tina Güther ( RSV 1970 Limbach-Oberfrohna e.V. ) mit Platz Zwei und Drei.
Bei den Pony Klase A holte sich im Gelände Rebeka Rob ( PSV Röhrach e.V. ) den ersten Platz, gefolgt von Marie Gürntke ( RFV Gestüt Bretmühle e.V. ) mit Twister auf dem Zweiten Platz und Tacker auf dem dritten Platz.
Die Einspänner Pony Klasse M ließ sich Mandy Müller-Bär ( RFV Züllsdorf e.V. ) in der Dressur mit Wildgeist nicht nehmen, gefolgt von Carolin Sagan ( SG Birkungen 07 e.V. Abteilung Pferdesport ) und Martina Plöckl (RVV Königsmoos e.V. ).
Das Geländefahren in der gleichen Klasse gewann Martina Plöckl ( RVV Königsmoos e.V. ), gefolgt von Mandy Müller-Bär ( RFV Züllsdorf e.V. ). Auch im Hindernisfahren dieser Klasse war Mandy Müller-Bär ( RFV Züllsdorf e.V. ) nicht zu schlagen. Ihr folgten Nadine Seiboth ( RFV Großkorbetha u.Um. e.V. ) und Carolin Sagan ( SG Birkungen 07 e.V. Abteilung Pferdesport ).
Die Kombinationswertung in dieserr Klasse sicherte sich Mandy Müller-Bär ( RFV Züllsdorf e.V. ) vor Martina Plöckl ( RVV Königsmoos e.V. ).
Die Dressur bei den Zweispännern Großpferd ließ sich Toni Stötzer ( PSV Nägelstedt e.V. ) nicht nehmen, gefolgt von Peter Trommler ( RFV Marstall Weimar e.V. ) und Daniel Stötzer ( RFV Erfurt-Schwerborn e.V. ). Die Geländefahrt in der gleichen Klasse gewann Daniel Stötzer ( RFV Erfurt-Schwerborn e.V. ) vor Stefanie Scholz ( RFV Langenbernsdorf e.V. ) und Thomas Trinks ( RFV Drebkau, am Schlosspark Raakow e.V. ).
Den Sieg im Hindernisfahren dieser Klasse sicherte sich Toni Stötzer ( PSV Nägelstedt e.V. ) vor Peter Trommler ( RFV Marstall Weimar e.V. ) und Daniel Stötzer ( RFV Erfurt-Schwerborn e.V. ). Damit war Toni Stötzer ( PSV Nägelstedt e.V. ) in der Kombinationswertung der drei Einzeldisziplinen nicht vom ersten Platz zu verdrängen. Auf den Plätzen folgten sein Bruder Dabiel Stötzer ( RFV Erfurt-Schwerborn e.V. ) und Thomas Trinks ( RFV Drebkau, am Schloßpark Raakow e.V. ).
Auch die Pony-Zweispänner Klasse M gingen über die Werttkampfparcours. In der Dressur gewann Juliane Prasse ( RFV Eckolstädt e.V. ), gefolgt von Volker Lutze ( PSV Nägelstedt e.V. ) und Thomas Rodewohl ( Verein für Pony- und Kleinpferdesport R )
Im Geländefahren dieser Klasse war Thomas Rodewohl ( Verein für Pony- und Kleinpferdesport R ) ganz vorn. Ihm folgte Volker Lutze ( PSV Nägelstedt e.V. ).
Auch im Hindernisfahren dieser Klasse war Thomas Rodewohl ( Verein für Pony- und Kleinpferdesport R ) nicht zu schlagen, denn er holte sich sowohl den ersten Platz mit Max und Moritz an den Leinen, als auch den zweiten Platz mit Halina und Jagoda. Volker Lutze ( PSV Nägerstedt e.V. ) kam auf den dritten Platz. Damit siegte auch in der KombinationswertungThomas Rodewohl ( Verein für Pony- und Kleinpferdesport R )vor Volker Lutze ( PSV Nägelstedt e.V. ).
Ein Dank gilt all denen, die vor und hinter den Kulissen gewirkt und diese Thüringer Landesmeisterschaft 2019 im Vier- und Einspännerfahren zum Erfolg geführt haben.

Peter Reichardt @14.08.2019