Samstag: Greizer feiern friedlich und ausgelassen

Greizer Park-und Schlossfest
Frank Böttger (l.) präsentiert den Festtaler- rechts Patrick Simm, daneben Ulrich Zschegner.

Auch am Samstag feiern die Greizer und ihre Gäste friedlich und ausgelassen ihr Park-und Schlossfest

GREIZ. Auch der Samstag des Greizer Park-und Schlossfestes stand ganz im Zeichen des friedlichen Feierns und geselligen Miteinanders. Am Vormittag wurde durch den Geschäftsführer der GFD, Frank Böttger, der Festtaler angeprägt. In diesem Jahr trägt die Münze zum 175-jährigen Bestehens des Greizer Pulverturms dessen Bild auf der Vorderseite. Patrick Simm, der das Handwerk des Münzprägens aus Tradition betreibt, demonstrierte Frank Böttger kurz, wie er mit dem Fallhammer umzugehen hat. 42 Kilogramm werden dabei hochgezogen und fallen gelassen. „Die Kunst ist, den Fallhammer nach dem Schlag sofort wieder aufzufangen, da ansonsten eine Fehlprägung entsteht“, wie Patrick Simm erklärte.

Buntes Händlertreiben in der ganzen Stadt

Buntes Händlertreiben bestimmte den ganzen Tag über das Bild der Stadt. Vor allem die kulinarischen Köstlichkeiten, wie Roster, Pilzpfanne, aber auch Kräppelchen und Softeis wurden von den Gästen mit Begeisterung angenommen. Auch wenn kurz nach dem Mittag gewaltige Regenschauer für kurzes Erschrecken sorgten – am Nachmittag zeigte sich die Sonne wieder und die Händler und Gewerbetreibenden konnten weiterhin ihre Waren feilbieten. Wer die Stadt Greiz aus luftiger Höhe betrachten wollte, konnte dies im Krankorb der Firma Held. Die Jüngsten kamen bei den zahlreichen Fahrgeschäften auf dem von-Westernhagen-Platz auf ihre Kosten und im Schlossgarten fanden den ganzen Tag über auf der Schlossbühne Vorführungen verschiedener Sport-und Kulturvereine und Schulen statt.

Hilmo-Stad’l brachte den Greizer Markt zum Beben

Die Freunde der volkstümlichen Musik und bester Unterhaltung am Nachmittag kamen auf dem Greizer Markt voll auf ihre Kosten. Das Hilmo-Stad’l, das an diesem Tag zum ersten Mal seine Lokalität in Sachswitz verließ, sorgte für Begeisterung – nicht nur bei der reiferen Jugend. Stad’l-Wirt Eberhard Hertel sang einige seiner beliebtesten Titel, wie „Kleine Fische werden groß“ oder „Wir feiern heut‘ das Leben“ und moderierte die Veranstaltung mit heiteren Versen und Lebensweisheiten. Zu einem Glanzpunkt der Veranstaltung gehörte zweifelsohne der Auftritt der „wohl vielseitigsten und schönsten Zwillinge Deutschlands“, Claudia und Carmen aus Dresden. Damit hatte Eberhard Hertel wahrlich nicht zu viel versprochen. Ganz gleich, ob sie meisterhaft Titel wie „Amacing grace“ oder „When the saints“ auf dem Saxofon interpretierten, im Duett bekannte Volkslieder sangen – oder aber eine atemberaubende Äquilibristiknummer präsentierten: die Begeisterung der Gäste kannte keine Grenzen. Als Veranstalter Rainer Trautlofft, der sich mit Gattin Ingrid unter die Gäste gemischt hatte, freudig verkündete, die Zwillinge für die Silvestergala 2016/17 gewonnen zu haben, kam herzlicher Beifall auf. Auch Freddy Albers aus dem Sauerland, der sich dem Singen von Seemannsliedern verschrieben hat, eroberte die Herzen der Gäste im (See)-Sturm. Titel von Hans Albers und Freddy Quinn wurden von ihm mit großer Stimme interpretiert.
Am Abend füllte sich der Greizer Schlossgarten besonders mit ganz jungen und junggebliebenen Greizern. Zu dem Klängen der Rockband “Nihgtfever” aus Leipzig wurde bis tief in die Nacht hinein gefeiert und getanzt.

Antje-Gesine Marsch @19.06.2016

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Samstag, 29.04.2017 um 19:30 Uhr
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
    mit den Original Stars aus dem Buddy-Holly-Musical Nach dem großen Erfolg 2013 konnten die Musiker...
    Buchen » BUDDY in concert – die Rock`n Roll-Show
  • Sonntag, 30.04.2017 um 16:00 Uhr
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“
    Der Caruso der Berge gastiert in Greiz Rudy Giovannini, der „Caruso der Berge“ ist wieder...
    Buchen » RUDY GIOVANNINI „Solokonzert 2017“