Umjubelte Seniorenwerkstatt im Greizer Rathaus

Umjubelte Seniorenwerkstatt im Greizer Rathaus

„Im Klassenzimmer regnete es unaufhörlich“ berührt die Gäste, die zur Aufführung in den Greizer Rathaussaal kamen

Umjubelte Seniorenwerkstatt im Greizer Rathaus
Herzlicher Applaus für alle Beteiligten der Seniorenwerkstatt.
GREIZ. „Ziehen Sie bitte das Cape über, es ist zu Ihrer eigenen Sicherheit“, wurden die Gäste am Dienstagabend an der Eingangstür zum Rathaus empfangen. Jeder der Gäste stülpte sich den Plastikumhang über den Kopf und setzte sich damit auch in den großen Rathaussaal, in dem die Premiere der Seniorenwerkstatt des XXIII. Greizer Theaterherbstes über die Bühne, respektive die Bänke ging. „Im Klassenzimmer regnet es unaufhörlich“ – so der Titel des Stückes nach einer surrealen Erzählung von Michael Ende ist ein leises Stück, an das sich Regisseur Martin Heesch diesmal wagte. Das Stück handelt von einem halben Dutzend Menschen, die mit Hilfe ihrer Fantasie einem Albtraum entfliehen können. Ein Klassenzimmer, in dem sich sechs völlig unterschiedliche Menschen wohl seit Ewigkeiten aufhalten – vor sich hin singend, vergessend, rechnend, permanent auf die Uhr schauend, mit einem Ballon spielend oder grübelnd. Draußen regnet es in Strömen, man wartet ängstlich auf den Lehrer und traut sich kaum ein Wort zu sprechen. „Das Leben ist Wiederholung; es beginnt immer wieder von vorn“, meint leise die korrekte „Beamtin“. „Das Paradies ist immer nebenan“, so deren „Banknachbarin“ zurückhaltend. „Neben der Handlung, die sich an Michael Endes Stück anlehnt flossen vor allem persönliche Erinnerungen in das Stück ein. So grübeln die Mimen, auf den Bänken sitzend, wie es war „Als ich ein Kind war“ oder sinnieren zum Thema „Wenn ich mir was wünschen dürfte“. Als der Aufgeweckte den „Schülern“ vorschlägt, ihren Traum zu wandeln und ein Leben hinter der großen Schultafel zu suchen, folgen sie ihm – mehr oder weniger zögernd: „In einer dieser Türen wird jeder etwas finden.“ Mit Lilo Pfüller, Ruth Seifert, Günter Vogt, Sybille Petermann (die einzige Nicht-Seniorin) und Hans-Michael Steinberg traf Martin Heesch auf Darsteller, die schon eine Reihe schauspielerischer Erfahrungen aufweisen können. Für Michael Asthalter und Regina Willing waren die Bretter, die die Welt bedeuten, absolutes Neuland. Für die musikalische Untermalung dieses Stückes zeichnete sich Ulrich Blumenstein verantwortlich, der den ständig herunter prasselnden Regen etwa mit Donnergeräuschen über das Mikro und die Handlung mit feinem Gesang oder Melodien pfeifend bereicherte. „Ein sehr berührendes Stück“, so die einhellige Meinung der Besucher, die nicht mit Applaus sparten und die Darsteller und den Regisseur mit Lob überhäuften.
Regisseur Martin Heesch sprach der Stadtverwaltung Greiz, vor allem Stephan Marek, seinen herzlichen Dank aus, dass man den Rathaussaal als ungewöhnlichen Spielort über Wochen „in Beschlag“ nehmen durfte.
Antje-Gesine Marsch @18.09.2014

Werbeanzeigen

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Dienstag, 24.04.2018 um 19:30 Uhr
    Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt
    Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt
    im Rahmen der Aktion „OTZ Thüringen hilft“ Zünftige Märsche, beliebte Musicalmelodien und bekannte klassische Stücke...
    Buchen » Benefizkonzert mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt
  • Freitag, 27.04.2018 um 18:30 Uhr
    „Alice – Ein Rockmusical“
    „Alice – Ein Rockmusical“
    Ein junges Mädchen inmitten eines bunten Treibens verrückter Traumgestalten Lewis Carrol schreibt in ein Buch...
    Buchen » „Alice – Ein Rockmusical“

Auch das könnte Sie Interessieren

3. Greizer Ballnacht in der Sporthalle am Ulf Merbold-Gymnasium
Galerie(n)

Fotogalerie: 3. Greizer Ballnacht

Drei Ballspielarten ( Volleyball, Basketball und Fußball ) an einem Abend: Zum dritten Mal startete die Greizer Ballnacht in der Sporthalle am Ulf Merbold-Gymnasium Greiz, zu der acht Mannschaften ihr Kommen zusagten. Interessanter und rasanter […]

Werbeanzeigen
Erdbeeren haben am Kahmerschen Kreuz Saison
Firmen der Region

Erdbeeren haben am Kahmerschen Kreuz Saison

Große Früchte, tolle Qualität und Aroma – die Erbeeren auf der Kahmerschen Höhe verwöhnen mit Genuss GREIZ. Ein Hoch auf die kleinen roten Früchtchen – gemeint sind die Erdbeeren mit ihrem tollen Aroma und dem […]

Werbeanzeigen
Bronzenen Pflasterstein für die friedliche Revolution 1989 in Greiz
Stadt Greiz

Erinnerung an erste genehmigte Demo vor 20 Jahren in Greiz

Rudolf Kuhl hatte vor 20 Jahren die erste Demo in Greiz angemeldet. GREIZ. Keine Angst zu haben und Mut auch in der heutigen Zeit zu beweisen, in der so katastrophale Dinge passieren, ermunterte Rudolf Ruby […]

Werbeanzeigen
Ines Wartenberg
Kreiskrankenhaus Greiz

Auktion kann am Dienstag starten

48 Bilder des Greizer Künstlers Jürgen Weber kommen unter den Hammer GREIZ. Zum ersten, zum zweiten und zum dritten – heißt es am Dienstag, den 15. Juli, um 18 Uhr, wenn der Förderverein, der Kulturkreis […]

Werbeanzeigen
Spendenanträge
Bürgerstiftung Greiz

Bürgerstiftung Greiz: Noch immer Spendenanträge von Hochwasseropfern

Neben der Bearbeitung von Spendenanträge wächst inzwischen auch das Netzwerk Greiz. Auch wenn Außenstehende es oft gar nicht so mitbekommen: Hinter den Kulissen sind die Koordinatoren der Gründungsinitiative immer noch aktiv. Aktuell gehen nach wie […]

Werbeanzeigen
Pressekonferenz der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach
Vogtland Philharmonie

Pressekonferenz der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Orchester blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück und schaut bereits auf die kommende Saison REICHENBACH. Auf eine sehr erfolgreiche Saison, auf die man „richtig stolz“ sein kann, schaut die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach zurück. Das […]

Werbeanzeigen