Sommer.kultuRtage feiern die „Goldenen 20er“

Sommer.kultuRtage feiern die „Goldenen 20er“
Das Schlaraffenland" – Das Sommermärchen (Kleinauf-Theater Greiz e.V.)

Auflagen des Kulturfestivals von the.aRter Greiz auch 2020 im Goethepark

Bereits zum fünften Mal lädt der Kulturverein the.aRter Greiz e.V. im August alle großen und kleinen Kulturfreunde zu den Sommer.kultuRtagen ein. Das in Zusammenarbeit mit weiteren Vereinen der Region entstandene Programm steht dieses Jahr unter dem Motto „Die goldenen 20er“. Neben dem traditionellen Sommerkino, Theater- und Tanzdarbietungen gibt es Musik und Mode aus den 20ern sowie einen Trödelmarkt mit Schätzen aus längst vergangenen Zeiten. Die alljährliche Open-Air-Veranstaltung findet am 21. Und 22. August 2020 im Goethepark hinter der Vogtlandhalle statt.

Aus gegebenem Anlass auf zwei Tage verkürzt, bietet das facettenreiche Programm dennoch für Jedermann etwas an – egal, ob das Interesse eher musikalischer, schauspielerischer oder cineastischer Natur ist.

Freunde von Jazz, Swing, Charleston und Co kommen am Freitagabend auf ihre Kosten, wenn die Jazzmusiker von viertelnach7 zusammen mit den Gette Sisters ihre Zuhörer in die goldenen 20er des vergangenen Jahrhunderts entführen. Die acht Musiker und Sängerinnen präsentieren beschwingt und jazzig die damals typische Musik und laden zumindest zum Mitschunkeln ein.

Am traditionellen Familiensamstag dürfen sich die Zuschauer dann bereits ab 10.00 Uhr auf ein kunterbuntes Programm freuen. Egal ob beim gemütlichen Familienpicknick mit dem eigenen Picknickkorb oder Leckereien von unserer Theke oder bei Spiel & Spaß mit Airbrush, Dosenwerfen und Luftballonmodellage – der Tag steht ganz im Zeichen des gemütlichen Beisammenseins und Austauschs mit anderen. Beim Frühs(c)hoppen wechseln Fundstücke aus längst vergangenen Zeiten den Besitzer und wecken bei dem einen oder anderen sicher nostalgische Gefühle. Die passende musikalische Begleitung kommt am Vormittag von Alina, die mit ihrem Gesang ganz im Stil der 20er begeistert.

Zur Mittagszeit gibt es erstmalig einen Theater-Lunch, der Theaterliebhaber und Freunde guter Küche gleichermaßen anspricht. Der Greizer Theaterherbst e.V. zeigt „Die Physiker“ von Dürrenmatt in einer szenischen Lesung, das Peanuts aus Greiz steuert eine frische Sommersuppe bei. Es folgen eine Modenschau mit allerlei Outfits der 20er, eine Tanzdarbietung des Tanzsportvereins Greiz e.V. und das beliebte Sommermärchen des Kleinauf-Theaters Greiz, das dieses Jahr „Das Schlaraffenland“ nach Ostthüringen holt. Der Abend steht dann wie jedes Jahr ganz im Zeichen großartiger Kinokunst: Mit „The great Gatsby“ ist ein oscargekröntes Kinohighlight auf der Open-Air-Leinwand zu sehen, das dem Motto des Wochenendendes vollauf gerecht wird.

Während und zwischen den Programmpunkten sorgen Vereinsmitglieder von the.aRter am Verkaufsstand für das leibliche Wohl. Tickets für den Freitagabend und Samstagabend gibt es für jeweils 5,50 € an der Abendkasse vor Ort. Alle anderen Programmpunkte sind kostenfrei.

Programmübersicht Sommer.kultuRtage 2020

Freitag, 21. August
19.30 Uhr „Let’s swing and sing“ – Das Sommerkonzert mit viertelnach7 und die Gette Sisters

Samstag, 22. August
10-18.00 Uhr Familienzeit – Der Familientag mit Spiel & Spaß und Familienpicknick
10-16.00 Uhr Frühs(c)hoppen – Der Trödelmarkt unter freiem Himmel
12.00 Uhr „Die Physiker“ – Der Theater-Lunch (Greizer Theaterherbst e.V.)
14.00 Uhr „Das waren die goldenen 20er“ – Die Modenschau (the.aRter Greiz e.V.)
15.00 Uhr „Let’s swing and dance“ – Das Tanzprogramm (Tanzsportverein Greiz e.V.)
16.00 Uhr „Das Schlaraffenland“ – Das Sommermärchen (Kleinauf-Theater Greiz e.V.)
19.30 Uhr „The great Gatsby“ – Das Sommerkino (in Zusammenarbeit mit Casino e.V.)