Werbeanzeigen

Sprichwörtliches rund um die Katze

Sprichwörtliches rund um die Katze
Wohl kein Tier wurde so oft in Sprichwörtern verankert wie die Katze.

Viele Sprichwörter ranken sich rund um unseren geliebten Stubentiger – die Katze

GREIZ. Viele Sprichwörter ranken sich rund um unseren geliebten Stubentiger. Wer kauft schon gern die Katze im Sack? Oder wer musste sich nicht schon einmal den Satz anhören: „Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch!“
Kein Tier wurde so oft in Sprichwörtern verankert, wie die Katze. „In der Nacht sind alle Katzen grau“, „Vögel, die morgens singen, frisst abends die Katze“ oder „Wie die Katze um den heißen Brei herumschleichen“, sind weitere Beispiele.
Zusammen mit den Mäusen wird die Feindschaft zwischen Nager und Stubentiger in Sprichwörtern gewürdigt.
Aus dem Spiel der Kräfte zwischen den beiden geht immer die Katze als Siegerin hervor: „Der Katzen Scherz ist der Mäuse Tod“, „Mit jemandem Katz’ und Maus spielen“ oder „Die Katze lässt das Mausen nicht“.
Doch nicht nur Redensarten und Sprichwörter gibt es um die Samtpfote. So sind Begriffe, in denen die Katze vorkommt, in den alltäglichen Wortschatz übergegangen. Da hat man nach einer durchzechten Nacht einen „Kater“ oder leidet unter „Katzenjammer“.
Wenn man allerdings weiß, wie viel Zeit Katzen brauchen, um sich zu putzen, dann scheint die „Katzenwäsche“ nicht am richtigen Platz.
Bei Misstönen in der Musik spricht man von „Katzenmusik“ und der „Katzentisch“ für die Kinder dürfte eine Nummer kleiner als ein normaler Tisch sein.
Das „Katzenauge“ für Reflektoren auf den Leitplanken trifft den Nagel auf den Kopf wie auch die kurze Entfernung, die mit einem „Katzensprung“ gemessen wird.
Scheinen die meisten gebräuchlichen Sprichwörter noch logisch, so gibt es auch eine Vielzahl von unsinnigen Feststellungen wie beispielsweise: „Lässt die Katze beim Fressen Brocken liegen, wird das Brot billiger“, „Niest die Katze, schneit es bald“ und „Scharrt sie den Boden auf, schlägt das Wetter um“.
Ob Kinder, die Katzenhaare schlucken, wirklich nicht mehr wachsen, sei ebenso dahin gestellt!

Antje-Gesine Marsch @14.07.2018

Werbeanzeigen