Stadtbibliothek Weida startet Freizeitleseprojekt „Ich bin eine Leseratte“

Stadtbibliothek Weida startet Freizeitleseprojekt „Ich bin eine Leseratte“
Susann Aderhold, Janine Lehninger und Magot Mattisseck präsentieren die Bücher zum Projekt „Ich bin eine Leseratte“. (Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Uwe Müller)

Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und Sparkasse Gera-Greiz fördern Lesespaß für Acht- bis Zwölfjährige

Ein attraktives Bücherpaket hält die Stadtbibliothek Weida für ihre jüngsten Leserinnen und Leser bereit. Geschnürt haben es die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen. Sechs Bücher warten beim Freizeitleseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ darauf ausgeliehen zu werden: „Hilfe, ich bin ein Panda“, „Roboter träumen nicht“, „Ringo, ich und ein komplett ahnungsloser Sommer“, „Der Ruf des Schamanen“, „Tiere haben Rechte“ und „Hieronymus Oder Wie man wild wird“. Finanziell gefördert wird das Projekt in der Stadtbibliothek Weida durch die Sparkasse Gera-Greiz.

„Ich bin eine Leseratte“ will Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren ansprechen und frühzeitig kulturelle Werte vermitteln, aber auch die Bibliotheken stärken. Weidas Bibliotheksleiterin Susann Aderhold freut sich, dass ihre Einrichtung in diesem Jahr zu den 15 Thüringer Bibliotheken gehört, die an dem Projekt teilnehmen. Offizieller Start ist zu Beginn der Sommerferien. Bis zum Ende der Herbstferien haben die Kinder Gelegenheit, die sechs ausgewählten Titel auszuleihen und zu lesen. Von jedem Titel hat die Stadtbibliothek Weida sieben Exemplare erhalten. In einem Fragebogenheftchen können sie die Bücher bewerten und das schönste wählen. Zu gewinnen gibt es Büchergutscheine.

Margot Mattisseck, 1. Beigeordnete der Stadt Weida, dankt der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Sparkasse Gera-Greiz für ihr Engagement. Die Stadt will in den Schulen für die Teilnahme am Projekt werben. „Schließlich fördert es die Freude am Lesen“, hebt Frau Mattisseck hervor. Janine Lehninger von der Sparkasse Gera-Greiz betont: „Unsere Sparkasse unterstützt gern das Freizeit-Leseprojekt. Mit der Förderung der Bildung gerade von Kindern erfüllen wir einen Teil unseres öffentlichen Auftrages. Das Projekt bietet Lesespaß pur – und das ganz ohne schulischen Druck.“