Stadtrat Greiz: Orchester-Finanzierung beschlossen

Fürstliche Schloss und Residenzstadt Greiz 2016
Aus dem Greizer Rathaus wurde verlautbar, dass in diesem Jahr zwei große Baumaßnahmen auf den Weg gebracht werden konnten.

Zu seiner jüngsten Sitzung beschloss der Stadtrat Greiz mit Mehrheit die Vereinbarung zur Finanzierung der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

GREIZ. Mit fünf Nein-Stimmen, zwei Enthaltungen und 18 Ja-Stimmen beschloss der Greizer Stadtrat zu seiner jüngsten Sitzung am Mittwochabend die Vereinbarung zur Finanzierung der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach für die Jahre 2017 bis 2024. Zur letzten Zusammenkunft des Rates im September war die Beschlussvorlage auf Antrag der Interessengemeinschaft für Wirtschaft und Arbeit (IWA) mit 13 Ja zu 12-Nein-Stimmen zurück in den Hauptausschuss verwiesen worden. Die Stadt Greiz hatte in den vergangenen Jahren jeweils 300.000 Euro als Festbetrag für das Orchester beigesteuert und sollte sich verpflichten, diese Summe ab 2017 um jeweils 8000 Euro aufzustocken. Im Jahr 2021 würde die Summe 340.000 Euro betragen; für die Jahre 2022 bis 2024 müssten die Summen unter Einbeziehung der Tarifanpassungen noch abgestimmt werden.

Am 19. September 1992 schlossen die thüringisch und sächsischen Regierungen, die Landkreise Greiz und Reichenbach sowie die Städte Greiz und Reichenbach einen Staatsvertrag ab, in dem sie sich verpflichteten, die Finanzierung des Orchesters anteilmäßig zu tragen: Thüringen und Sachsen zahlen 25 Prozent; die Landkreise 15 Prozent und die beiden Städte je zehn Prozent.

Die Stadt Greiz war gegenwärtig der einzige Partner, der die Vereinbarung noch nicht unterschrieben hatte.

In der Zwischenzeit kam es zu einer Vielzahl von Pressemitteilungen und teils empörten, offenen Briefen aus der Bevölkerung, der Ortsverbände der SPD und CDU sowie dem Förderverein des Orchesters, in denen gleichsam zum Ausdruck kam, zum Fortbestand der Philharmonie Gesicht zu zeigen und das länderübergreifende Kulturprojekt nicht in Frage zu stellen.

Diese Bemühungen trugen am Mittwochabend Früchte. Lediglich die IWA-Fraktion stellte sich einheitlich gegen die Beschlussvorlage.

Der Abstimmung war eine erneute rege Diskussion vorangegangen: Nie habe er sich über die Qualität des Orchesters moniert, betonte IWA-Fraktionschef Jens Geißler. Das sei reine Polemik. Trotzdem stehe das Haushaltsrecht über allen Entscheidungen des Stadtparlaments. “Wenn die 3,9 Mio. Euro-Bedarfszuweisungen aus der Landeshauptstadt Erfurt nicht eintreffen, ist sowieso alles hinfällig.” Mit Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff habe er persönlich sprechen können und die Sicherstellung der Finanzierung über Landesmittel unter dem Haushaltsvorbehalt bis zum Jahr 2024 geklärt, entgegnete Bürgermeister Gerd Grüner (SPD). Zudem gebe es eine gemeinsame Vereinbarung mit der Thüringer Staatskanzlei, die garantiere, dass die besondere Situation von Kommunen in Haushaltsnotlage besondere Berücksichtigung bei den Bedarfszuweisungen spiele.

Kultur sei nun mal teuer, entgegnete Jürgen Frantz (CDU), der zudem anmahnte, die jahrzehntelange Tradition eines Orchesters nicht untergehen zu lassen.
Johannes Arzt (IWA) zeigte sich dagegen überzeugt, dass die “Nutzer” der Vogtland Philharmonie eben tiefer in die Tasche greifen sollten.
Ulrich Zschegner (CDU) meinte, die VPH sei sicher auch eine Argumentationshilfe, wenn es gilt, innerhalb der geplanten Gebietsreform in Thüringen den Kreisstadtstatus zu erhalten.
Harald Seidel (fraktionslos) hielt eine glühende Rede pro Orchester, die darin gipfelte, Stefan Fraas für die Bürgermedaille der Stadt Greiz vorzuschlagen.
Der folgende Antrag der IWA-Fraktion, dass die Entscheidung der Finanzierungsvereinbarung unter den Vorbehalt des Haushaltes gestellt wird, wurde mit 13 Nein-Stimmen, 4 Enthaltungen und acht Ja-Stimmen abgelehnt.

Antje-Gesine Marsch @27.10.2016

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

  • Freitag, 09.03.2018 um 18:00 Uhr
    AMIGOS Gold Tour 2018
    AMIGOS Gold
    25 mal Platin, 70 mal Gold und dreimal hintereinander Nr. 1 in Deutschland, Österreich und...
    Buchen » AMIGOS Gold Tour 2018
  • Samstag, 10.03.2018 um 15:00 Uhr
    „Dschungelbuch – das Musical“
    „Dschungelbuch – das Musical“
    Turbulente Dchungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum...
    Buchen » „Dschungelbuch – das Musical“

Auch das könnte Sie Interessieren

Auch in Gommla grüßt der Osterhase
Gommla

Auch in Gommla grüßt der Osterhase

Frauenbastelgruppe baute Ostergruß für die Einwohner und ihre Gäste GOMMLA. Über 70 aus Heu gebundene Osterhasen an der Ortsdurchfahrt Waltersdorf, die Osterkronen auf den Brunnen in Berga und Greiz – Ostern steht vor der Tür […]

Advertisements
Empfang des Greizer Bürgermeisters: Roter Teppich für das Ehrenamt
Stadt Greiz

Empfang des Greizer Bürgermeisters: Roter Teppich für das Ehrenamt

Am Freitagabend lud der Bürgermeister der Stadt Greiz zum ersten Empfang in die Zweifeldersporthalle Greiz ein, um das Ehrenamt zu würdigen GREIZ. Ein roter Teppich wurde am Freitagabend sinnbildlich dem Ehrenamt in der Stadt Greiz […]

Advertisements
Sigmund Jähn: Das Tunguska-Phänomen
Jubiläen

Alles Gute, Herr Dr. Jähn!

Sigmund Jähn begeht heute seinen 75. Geburtstag GREIZ. Heute begeht der erste Deutsche im All, Sigmund Jähn, seinen 75. Geburtstag. Bereits heute Morgen sandte ich ihm eine Mail samt Glückwünschen, auf die er prompt antwortete. […]

Advertisements
Bürgerzentrum Dölau erstahlte im Lichterglanz
Dölau

Bürgerzentrum Dölau erstahlte im Lichterglanz

TT-Freunde Greiz e.V. und Ortsteilrat hatten zum 3. Dölauer Weihnachtsmarkt geladen GREIZ-DÖLAU. Weihnachtlich und ganz heimelig, so war der Platz am Bürgerzentrum in Greiz-Dölau heraus geschmückt und grüßte die Besucher des 3. Dölauer Weihnachtsmarktes, den […]

Advertisements
Die Schwedin Emma Johansson hat die 2. Etappe der 24. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen bei "Rund um Greiz" gewonnen.
Radsport

24. Internationalen Thüringen Rundfahrt der Frauen auch in Greiz

Die Schwedin Emma Johansson vom skandinavischen Team Hitec hat die 2. Etappe der 24. Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen bei „Rund um Greiz“ gewonnen. GREIZ. Die 27-Jährige setzte sich auf der 2. Etappe nach 105,5 Kilometern […]

Advertisements
Verband der Gartenfreunde Greiz e.V. wählte neuen Vorstand
Greiz lebt

Verband der Gartenfreunde Greiz e.V. zog Bilanz und wählte neuen Vorstand

Wahlberichtsversammlung mit großer Beteiligung der angeschlossenen Kleingartenanlagen GREIZ. Das Kleingartenwesen entwickelt sich, so heißt es in einer Glosse aus sozialistischen Zeiten, die mit einiger Ironie damalige gesellschaftliche Zustände beschreibt. In der heutigen Zeit fehlt dazu […]

Advertisements