Tag der Zahngesundheit in der Lessing-Regelschule Greiz

Tag der Zahngesundheit in der Lessing-Regelschule Greiz
Beim "Spieße-Stecken" (mit und ohne Wurst) fotografiert wurden Danilo Prädel, Jack Otto und Leon Seeler (v. l. ) aus der Klasse 5 b. Foto: LRA Greiz

GREIZ. Kein Naserümpfen beim Anblick von Möhre, Gurke, Blattsalat und Quark. Im Gegenteil, mit großem Eifer kreierten die Mädchen und Jungen der Klasse 5 b der Lessing-Regelschule Greiz aus diesen und weiteren Zutaten am (heutigen) Donnerstag ihr gesundes Frühstück. Unter Anleitung von Zahnärztin Beate Linsmeier vom Kinder- und Jugendzahnärztlichen Dienst des Landratsamtes und Prophylaxe-Fachkraft Silvana Zehrer von der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege Thüringen e.V. sowie mit Hilfe von Fachlehrerin Ina Neubert wurden Dips, Brotaufstriche, leckere Spieße oder so genannte Finger-Foods aus Vollkornschnitten gezaubert. „Das macht wirklich großen Spaß, weil die Kinder mit so viel Begeisterung bei der Sache sind“, sagt die Zahnärztin. Auch am Tag zuvor, als die Klasse 5 a Gemüse schnippelte, Quark rührte und Brote schmierte, sei das so gewesen.
Verdienter Lohn der Arbeit war natürlich immer das gemeinsame Verzehren dieses gesunden Frühstücks.
Die Frühstückszubereitung war aber nur ein Teil des Programms zum Tag der Zahngesundheit, denn nach dem Essen ging es zum gemeinsamen Zähneputzen, bevor Beate Linsmeier jedem Kind ganz intensiv in den Mund schaute, um den Gesundheitszustand der Zähne zu ermitteln. Wie jedes Jahr, erhalten die Eltern nach der Reihenuntersuchung eine entsprechende Mitteilung bzw. Empfehlung zur Zahngesundheit ihrer Kinder.
Der Tag der Zahngesundheit wird seit 1991 mit verschiedensten Aktionen begangen. Für Zahnärztin Beate Linsmeier ist er Teil eines Präventionskonzeptes, das sie in alle Schulen und Kindertagesstätten führt. Aus den Ergebnissen der jährlichen Reihenuntersuchungen des Kinder-und Jugendzahnärztlichen Dienstes wird dann der so genannte Kariesindex ermittelt.

Presseinformation des Landratsamt Greiz

Werbeanzeigen