Website-Icon Vogtlandspiegel

Greizer Ringer bei Landesmeisterschaften vorn

Insgesamt sechzehn Medaillen für das RSV-Team

Siegreiche Greizer Delegation bei den Thüringer Meisterschaften in Oldisleben
Siegreiche Greizer Delegation bei den Thüringer Meisterschaften in Oldisleben
OLDISLEBEN/GREIZ. Die Wettkampfsaison 2015 hätte für die Greizer Ringer nicht besser beginnen können. Bei den Thüringer Meisterschaften der Männer sowie der Jugend A, B und C im freien Stil, die im Norden des Freistaates, in Oldisleben, ausgetragen wurden, belegten die Sportler des RSV Rotation Greiz in der Mannschaftswertung den ersten Platz und konnten so ihre Platzierung aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Mit 22 Startern wurden 95 Punkte erkämpft und Hauptkonkurrent AV Jugendkraft/Concordia Zella-Mehlis (20 Starter/84 Punkte) auf den zweiten Platz verwiesen. Die weiteren Plätze belegten Zweitliga-Aufsteiger AC Germania Artern (42 Punkte), SV Sömmerda (39), KSC Motor Jena (38) sowie der KSC Apolda (27).
Insgesamt starteten 19 Vereine. Auf der Teilnehmerliste standen auch Vereine aus Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hessen und sogar aus Südbaden, was die Meisterschaften durch das Auftreten in Thüringen nicht so bekannter Sportler durchaus belebte.
Trotz der guten Resultate muss bemerkt werden, dass der Vorsprung vor Zella-Mehlis im letzten Jahr größer war. Das hat zum ersten damit zu tun, dass der alte Konkurrent aus dem Thüringer Wald diesmal sechs Teilnehmer mehr an den Start brachte, während es zum zweiten auf Greizer Seite doch einige Ausfälle gab. Der Ausfall der Kahnt-Brüder machte sich hier genauso bemerkbar, wie der der Suttner-Brüder. Ausschlaggebend war allerdings, das zum Großteil auf Nachwirkungen der Mannschaftskampfsaison beruhende Nichtstarten bei den Männern. Im Vorjahr war Greiz in diesem Bereich noch mit 8 Aktiven am Start, diesmal gingen nur der unverwüstliche Johannes Wrensch und der erstmals in dieser Altersklasse startende Temirlan Dalgatov auf die Matte, die noch dazu in der 61 kg-Klasse aufeinander trafen. Wie erwartet, konnte der Doppelmeister des Vorjahres Johannes Wrensch seinen Freistiltitel verteidigen und auch im Freundschaftskampf gegen den Jenaer Tilman Germar siegreich bleiben. Temirlan Dalgatov erkämpfte die Silbermedaille. Von den sechs A-Jugendlichen starteten drei im 58 kg-Limit. Der bereits auf Bundesligaerfahrung bauende Dustin Nürnberger unterlag im Poolfinale dem Arterner Anulak Eisenhart durch eine Schleuder und wurde mit drei Siegen Dritter. Der nach langer Verletzungspause sein erstes Turnier bestreitende Norman Heisig kam auf Rang 8, der seinen ersten Kampf absolvierende Cedrik Urwank wurde Zehnter. Nach nervösem Beginn bezwang Abdul Galamatov (54 kg) seine drei Kontrahenten und gewann ungefährdet die Goldmedaille. Schwergewichtler Eric Jedanowski (100 kg) kam auf Rang drei, der Silberrang wäre möglich gewesen. Auf keinen Fall enttäuscht hat Hamsat Yushaev (69 kg), der Fünfter wurde. Nach langem gesundheitlich bedingten Ausfall unterlag er auf Grund mangelnder Erfahrung gegen Sportler, die mehr als ein halbes Jahrzehnt länger auf der Ringermatte stehen, zweimal nur ganz knapp.
Die vier B-Jugendlichen erkämpften dreimal Gold. Auch Vizemeister Johannes Krause (76 kg) unterlag gegen Fabian Stachowiak (Braunsbedra) nur knapp. Rasul Galamatov (38 kg), Anton Struchalin (50 kg) und Anton Golle (69 kg) gewannen alle ihre Kämpfe und wurden Thüringer Meister. Wiedereinmal erbrachte die gute Arbeit von Jugendtrainer Andreas Mattern hervorragende Resultate, was sich noch verstärkt bei den C-Jugendlichen zeigte. Hier waren zehn Greizer Sportler am Start, die sieben Medaillen erkämpften. Dabei hätte die Greizer Punktausbeute noch größer sein können, aber der Computer steckte die drei Greizer in der 31 kg-Klasse in einen Pool. Lucas Hanke, Sheyh Yushaev und Alexander Stark verloren zwar keinen Kampf gegen einen Nicht-Greizer belegten aber „nur“ die Ränge Eins, Drei und Fünf. Neben Lukas Hanke sicherten sich auch Ibrahim Galamatov (29 kg), Maximilian Böttger (42 kg) und Cedrik Wetzel (50 kg) den Thüringer Meistertitel. Zweite Plätze belegten Niklas Wiedemann (29 kg) und Moritz Schlehahn (58 kg), während Niklas Wendel (42 kg) Vierter wurde. Der seinen ersten Wettkampf bestreitende Najim Almasri (38 kg) wurde Fünfter.
Bereits am 24.Januar stehen die Greizer Ringer wieder auf dem Prüfstand. In Waltershausen stehen die Titelkämpfe des Landes diesmal im griechisch-römischen Stil auf dem Programm. Diesmal sind auch die Sportler der Jugend Altersklasse D mit von der Partie. Im Griechisch-römischen Stil haben die Zella-Mehliser traditionell ihre Stärken. Kein leichtes Unterfangen für Greiz.
Erhard Schmelzer @11.01.2015

42 kg A-Jugend (3 Teilnehmer)
1. Lasse Schuldt KSV Siegfried Salzgitter
2. Boualem Derradji SV Altenburg
3. Jens Axmann FRV Tenneberg Waltershausen
 
46 kg A-Jugend (1 Teilnehmer)
1. Thomas Ernst ASV Sangerhausen
 
54 kg A-Jugend (4 Teilnehmer)
1. Abdul Galamatov RSV Rotation Greiz
2. Hassan Ismail KSC Motor Jena
3. Sascha Halm SV Sömmerda
4. Ersan Hameli KSC – Apolda
 
58 kg A-Jugend (10 Teilnehmer)
1.Anulack Eisenhardt AC Germania Artern
2.Konstantin Brandt, AV JK Conc. Zella-Mehlis
3.Dustin Nürnberger, RSV Rotation Greiz
4.Anton Hochhalter, TKW Nienburg
5.Max Schöne, SV Braunsbedra
6.German Chudojan, AV JK Conc. Zella-Mehlis
7.Justin Schiecke, PSV Erfurt
8.Norman Heisig, RSV Rotation Greiz
9.Dustin Richter, AV JK Conc. Zella-Mehlis
10.Cedric Urwank, RSV Rotation Greiz
63 kg A-Jugend (2 Teilnehmer)
1. Joel Wrensch, KSC Motor Jena
2. Alex Lehmann, AC Germania Artern
 
69 kg A-Jugend (6 Teilnehmer)
1.Dennis Glok, KSV Taisersdorf
2.Paul – Philipp Falb, AV JK Conc. Zella-Mehlis
3.Rudolf Schulz, SV Braunsbedra
4.Berkay Hoscan, RSV Elgershausen
5.Hamsat Jushaev, RSV Rotation Greiz
6.Jan Günther, SV Sömmerda
 
76 kg A-Jugend (3 Teilnehmer)
1.Moritz Wagenknecht, KSC – Apolda
2.Tristan Lemme, AV JK Conc. Zella-Mehlis
3.Anthony Fink, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
85 kg A-Jugend (1 Teilnehmer)
1.Max Dietzmann, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
100 kg A-Jugend (4 Teilnehmer)
1.Max Leipold, AV JK Conc. Zella-Mehlis
2.Tim Jahnke, AV JK Conc. Zella-Mehlis
3.Eric Jedanowski, RSV Rotation Greiz
4.Jerome John, PSV Erfurt
 
38 kg B-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Rasul Galamatov, RSV Rotation Greiz
2.Marc Gröning, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
42 kg B-Jugend (3 Teilnehmer)
1.Jaden Rostowski, RSV 09 Heldrungen
2.Nico Döll, PSV Erfurt
3.Bastian Kargut, AC Germania Artern
 
46 kg B-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Otto-Christian Madejczyk, SC Unterföhring
2.Niklas Hentschke, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
50 kg B-Jugend (7 Teilnehmer)
1.Anton Struchalin, RSV Rotation Greiz
2.Hamsat Bersanov, ASV Sangerhausen
3.Eric Lebold, KSV Siegfried Salzgitter
4.Niklas Lorenz, KSC Motor Jena
5.Phillip Jonas Hofmeister, AV JK Conc. Zella-Mehlis
6.Lucas Sammerfeld, ASV Sangerhausen
7.Robert Kohlmann, SV Sömmerda
54 kg B-Jugend (3 Teilnehmer)
1.Toni Richter, ASV Sangerhausen
2.Nico Frenzel, PSV Erfurt
3.Marvin Hesberg, KSC Motor Jena
 
58 kg B-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Thorben Hoffmann, SV Fortuna Pößneck
2.Tobias Trost, RSV 09 Heldrungen
 
63 kg B-Jugend (3 Teilnehmer)
1.Max Glok, KSV Taisersdorf
2.Moritz Becher, KSC – Apolda
3.Michel Rietzscher, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
69 kg B-Jugend (4 Teilnehmer)
1.Anton Golle, RSV Rotation Greiz
2.Jan Reinhardt, AC Germania Artern
3.Bleon Hameli, KSC – Apolda
4.Lucas Riese, KSC Motor Jena
 
76 kg B-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Adrian Stachowiack, SV Braunsbedra
2.Johannes Krause, RSV Rotation Greiz
 
85 kg B-Jugend (1 Teilnehmer)
1.Niklas Kulka, RSV 09 Heldrungen
 
29 kg C-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Ibrahim Galamatov, RSV Rotation Greiz
2.Niklas Wiedemann, RSV Rotation Greiz
 
31 kg C-Jugend (6 Teilnehmer)
1.Lucas Hanke, RSV Rotation Greiz
2.Malte Guthmann, KSC – Apolda
3.Sheyh Jushaev, RSV Rotation Greiz
4.Tom Wacker, SV Sömmerda
5.Alexander Stark, RSV Rotation Greiz
6.Jannik Müller, PSV Erfurt
 
34 kg C-Jugend (3 Teilnehmer)
1.Florian Hofmeister, AV JK Conc. Zella-Mehlis
2.Florian Fuchs, KSC Motor Jena
3.Cedric Tiesel, AC Germania Artern
 
38 kg C-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Cedric Deutsch, PSV Erfurt
2.Eric Laurenat, AC Germania Artern
42 kg C-Jugend (6 Teilnehmer)
1.Maximilian Böttger, RSV Rotation Greiz
2.Marcus Dittmar, SV Sömmerda
3.Max – Willi Wieland, AV JK Conc. Zella-Mehlis
4.Niklas Wendel, RSV Rotation Greiz
5.Najm Eddin Almasri, RSV Rotation Greiz
6.Vincent Tudorica, PSV Erfurt
 
46 kg C-Jugend (2 Teilnehmer)
1.Julian Stachowiack, SV Braunsbedra
2.Theo Hempel, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
50 kg C-Jugend (1 Teilnehmer)
1.Cedric Wetzel, RSV Rotation Greiz
 
58 kg C-Jugend (3 Teilnehmer)
1.Emil Thiele, SV Braunsbedra
2.Moritz Schlehahn, RSV Rotation Greiz
3.Cedrik Dellit, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
70 kg C-Jugend (1 Teilnehmer)
1.Jan – Luca Heinz, SV Sömmerda
 
61 kg Männer(2 Teilnehmer)
1.Johannes Wrensch, RSV Rotation Greiz
2.Temirlan Dalgatov, RSV Rotation Greiz
 
65 kg Männer (2 Teilnehmer)
1.Tillmann – Joseph Germar, KSC Motor Jena
2.Erik Michalowski, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
70 kg Männer (5 Teilnehmer)
1.Mario Koch, KSC Motor Jena
2.Tim Walther, AC Germania Artern
3.Stefan Bittmann, KSC – Apolda
4.Andre Günther, AC Germania Artern
5.Willy Stange, SV Sömmerda
74 kg Männer (5 Teilnehmer)
1.Eduard Hochhalter, TKW Nienburg
2.Rene Seydewitz, SV Sömmerda
3.Sascha Giese, AV JK Conc. Zella-Mehlis
4.Jan Meder, SV Sömmerda
5.Sebastian Reineck, ZSG Walterhausen
 
86 kg Männer (4 Teilnehmer)
1.Mathias Reuß, SV Sömmerda
2.Alexander Gilewitsch, AC Germania Artern
3.Philipp Liesegang, SV Sömmerda
4.Frederic Möller, AV JK Conc. Zella-Mehlis
 
97 kg Männer (1 Teilnehmer)
1.Christian Mehlig, ASV Sangerhausen
 
125 kg Männer (1 Teilnehmer)
1.Sefa Bülbül, RSV Elgershausen
Thüringer Meisterschaften im Freistil in Oldisleben
Die mobile Version verlassen