Tischtennis Kreisjugendspiele Greiz: Über 100 Spieler an den Platten

Tischtennis Kreisjugendspiele Greiz: Über 100 Spieler an den Platten
In der Greizer Kurt-Rödel-Halle fanden die Kreisjugendspiele 2017 im Tischtennis statt. Foto: Peter Reichardt

Kreisfachausschuss Tischtennis und Kreissportbund Greiz führten das Turnier im Rahmen der Kreisjugendspiele 2017 zum Erfolg

GREIZ. Mit „Ping-Pong“ hatte das nichts zu tun, das Tischtennisturnier im Rahmen der Kreisjugendspiele 2017 im Landkreis Greiz. Insgesamt 109 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in fünf Altersklassen hatten sich in die Startlisten eingetragen und lieferten sich heiße rasante Auseinandersetzungen an den Tischtennisplatten. Interessant, dass, wie in den vergangenen Jahren auch, nach aktiven ( im Wettkampfbetrieb spielenden ) und nichtaktiven Spielern unterschieden wurde.
Bei den nichtaktiven Spielern waren es 69 Jungen und Mädchen aus 12 Schulen des Landkreises Greiz, die an die Tischtennisplatten gingen, während bei den aktiven Spielern 40 Mädchen und Jungen aus sieben Vereinen des Landkreises Greiz um die Medaillen stritten.
Nachfolgende Schulen waren im Bereich der nichtaktiven Spieler in dieses Turnier involviert:

Staatliche Grundschule Naitschau
Staatliche Grundschule Hohenölsen
Staatliche Grundschule Weida-Liebsdorf
Georg Samuel Dörffel-Gymnasium Weida
Staatliche Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“ Greiz
Staatliche Regelschule „Georg Kresse“ Triebes
Staatliche Regelschule „Rötlein“ Zeulenroda
Staatliche Regelschule „Friedrich Solle“ Zeulenroda
Friedrich-Schiller-Gymnasium Zeulenroda
Staatliche Grundschule „Friedrich Reimann“ Zeulenroda

Die Vereine
TTF Arnsgrün
SV Mehla
FSV Mohlsdorf
TuS Osterburg Weida
SG Naitschau
TSV Zeulenroda
Post SV Zeulenroda

hatten ihre aktiven Spieler in dieses Turnier der Kreisjugendspiele 2017 im Tischtennis entsandt. Mit dem Teilnehmerfeld von 109 Mädchen und Jungen war eine erfreuliche Steigerung gegenüber dem Teilnehmerfeld 2016 zu verzeichnen. Eine relativ große Breite des Teilnehmerfeldes, betrachtet man das Territorium des Landkreises Greiz. Doch wird auch deutlich, dass noch einige Reserven sowohl bei den Schulen, als auch bei den Vereinen schlummern, die es gilt, in der nachfolgenden Zeit zu wecken.
Erfreulich, dass der Kreisfachausschuss Tischtennis unter Leitung von Jörg Müller, die Jugendsportkoordinatoren in den Sozialräumen des Landkreises Greiz sowie die Helfer vom TuS Osterburg Weida, dem VfB Greiz, der SG Naitschau und dem Post SV Zeulenroda dieses Turnier nicht nur vorbereitet, sondern auch mit Akribie und Engagement vor Ort erfolgreich durchgeführt haben.

Wie schon gesagt – Ping-Pong war es nicht, was man da in der Kurt-Rödel-Sporthalle zu sehen bekam. An 12 Tischtennisplatten gleichzeitig wurde um jeden Ball gekämpft. Schmettern, gekonnt abwehren, geschnittene Bälle, rafinierte Angaben, ja selbst verdeckte Bälle galt es zu parieren, und das oftmals weit hinter der Tischtennisplatte, und im Gegenzug den eigenen Angriff zu starten.
Spannende Auseinandersetzungen, die oftmals knapp ausgingen, konnte man beobachten, wobei natürlich auch eine gewisse Nervosität dieses Tischtennisturnier begleitete.
Wollte doch jeder der Spieler zeigen, was er so drauf hat und Punkte sammeln. Fünf Stunden Anspannung bis zum letzten Spiel, das verlangte von den Spielern, als auch den Organisatoren und Schiedsrichtern innere Spannung, Konzentration und Aufmerksamkeit, ganz zu schweigen von Treffsicherheit und Schnelligkeit.
Ein Tischtennisturnier im Rahmen der Kreisjugendspiele 2017 Landkreis Greiz, das in der Endkonsequenz keinen Verlierer sah, denn alle Teilnehmer haben in diesem Turnier neue Erfahrungen gesammelt und in ihrem Sport hinzu gelernt.

Ein Tischtennisturnier, das sich würdig in die Sportarbeit des Kreissportbundes Greiz einreiht.

Natürlich wurden die Besten mit Urkunden und Medaillen geehrt, die sie mit stolzgeschwellter Brust und freudig entgegennahmen.
Die Sieger in der Kategorie der nichtaktiven Spielerinnen und Spieler:

D-Schüler – AK 8 und jünger – Mädchen
Platz 1 – Klara Grieger – Staatliche Grundschule Hohenölsen
Platz 2 – Nele Leukefeld – Staatliche Grundschule Weida-Liebsdorf
Platz 3 – Lilly Treptow – Staatliche Grundschule Weida-Liebsdorf

Jungen
Platz 1 – Leon Witt – Staatliche Grundschule „Osterburg“ Weida
Platz 2 – Toni Papst – Staatliche Grundschule „Osterburg“ Weida
Platz 3 – Jannik Fuchs – Staatliche Grundschule Hohenölsen
Platz 3 – Leon Schröder – Staatliche Grundschule Hohenölsen
Platz 3 – Richard Graba – Staatliche Grundschule Weida-Liebsdorf

C-Schüler – AK 10 und jünger – Mädchen
Platz 1 – Antonia Landgraf – Staatliche Grundschule Hohenölsen
Platz 2 – Dana Klimmer – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda
Platz 3 – Charlotte Krüger – Staatliche Grundschule „Osterburg“ Weida
Platz 3 – Paula Kanes – Staatliche Regelschule „Gotthold Ephraim Lessing“

Jungen
Platz 1 – Jonas Lückert – Staatliche Grundschule Naitschau
Platz 2 – Tim-Robert Hoyer – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda
Platz 3 – Jonas Prüfer – Staatliche Grundschule Hohenölsen

B-Schüler – AK 11/12 Jahre – Mädchen
Platz 1 – Victoria Baake – Georg Samuel Dörffel-Gymnasium Weida
Platz 2 – Jasmin Vorsatz – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda
Platz 3 – Gina-Marie Franz – Staatliche Regelschule „Georg Kresse“ Triebes
Platz 3 – Lisa Steinitz – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda

Jungen
Platz 1 – Leon Fichtner – Staatliche Regelschule „Max Greil“ Weida
Platz 2 – Justin Dyllus – Georg Samuel Dörffel-Gymnasium“ Weida
Platz 3 – Ben Fleischer – Staatliche Grundschule Naitschau
Platz 3 – Manuel Paschka – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda

A-Schüler – AK 13/14 Jahre – Mädchen
Platz 1 – Linda Töpel – Georg Samuel Dörffel-Gymnasium Weida

Jungen
Platz 1 – Sidney Jung – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda
Platz 2 – Toni Walther – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda
Platz 3 – Dustin Warnke – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda

Jugend – AK 15 bis 17 Jahre – Mädchen
Platz 1 – Maria Groß – Friedrich Schiller Gymnasium Zeulenroda
Platz 2 – Luise Haußner – Friedrich Schiller-Gymnasium Zeulenroda

Jungen
Platz 1 – Jessy Ludwig – Staatliche Regelschule „Georg Kresse“ Triebes
Platz 2 – Cedric Nagler – Staatliche Regelschule „Georg Kresse“ Triebes
Platz 3 – Oliver Kläß – Stattliche Regelschule „Georg Kresse“ Triebes

Die Sieger und Platzierten in der Kategorie aktive Spielerinnen und Spieler:

D-Schüler – AK 8 Jahre und jünger – Jungen
Platz 1 – Timo Seidel – Post SV Zeulenroda

C-Schüler – AK 10 Jahre und jünger – Mädchen
Platz 1 – Sina Weiser – TuS Osterburg Weida

Jungen
Platz 1 – Maddox Heilmann – TuS Osterburg Weida
Platz 2 – Jonas Hupfer – TTF Arnsgrün
Platz 3 – Mohamad Khawadi – Post SV Zeulenroda

B-Schüler – AK 11/12 Jahre – Jungen
Platz 1 – Hashmat Khawadi Post SV Zeulenroda
Platz 2 – Pascal Fleischmann TuS Osterburg Weida
Platz 3 – Lucas Ude Post SV Zeulenroda

A-Schüler – AK13/14 Jahre – Mädchen
Platz 1 – Emma Eisenblatt – TuS Osterburg Weida
Platz 2 – Franziska Beier – TuS Osterburg Weida
Platz 3 – Lucy Schrinner – TTF Arnsgrün

Jungen
Platz 1 – Moritz Heß Post SV Zeulenroda
Platz 2 – Luca Haas – TTF Arnsgrün
Platz 3 – Hannes Höfer – TTF Arnsgrün
Platz 3 – Willy Gruber – TuS Osterburg Weida

Jugend – AK 15 bis 17 Jahre – Mädchen
Platz 1 – Michelle Gürth – TTF Arnsgrün
Platz 2 – Annalisa Hartig – TuS Osterburg Weida
Platz 3 – Emma Feustel – TTF Arnsgrün

Jungen
Platz 1 – Moritz Heß – Post SV Zeulenroda
Platz 2 – Luca Haas – TTF Arnsgrün
Platz 3 – Hannes Höfer – TTF Arnsgrün
Platz 3 – Max Schwengber – TuS Osterburg Weida

Ein Dank gilt allen Helfern und Organisatoren, aber auch Gönnern und Freunden dieses Tischtennisturniers, die vor und hinter den Kulissen gewirkt und das Tischtennisturnier im Rahmen der Kreisjugendspiele 2017 Landkreis Greiz zum Erfolg geführt haben.

Peter Reichardt @14.05.2017

Werbeanzeigen