Ulf-Merbold-Gymnasium begeht traditionelles Schulfest

Ulf-Merbold-Gymnasium begeht traditionelles Schulfest
v.r. Alfred Giegling, Dr. Ulf Merbold und Jens Dietzsch nehmen die Auszeichnungen vor.

Musik, Gesang, Tanz und Sport im Fokus des Nachmittags
GREIZ. Das Schulfest des Ulf-Merbold-Gymnasiums gehört bereits zum fünften Mal zu den festen Größen im Schuljahr. Auch diesmal hatten sich die Schüler gemeinsam mit den Pädagogen bestens vorbereitet. Mit einem bunten Programm aus Chorgesang, Musik, Tanz und Schauspiel boten sie den zahlreichen Gästen ein abwechslungsreiches Nachmittagprogramm, das mit dem Auftritt des Greizer Fanfarenzuges am Abend seinen Höhepunkt fand.
Zu den Festgästen zählte auch Dr. Ulf Merbold mit seiner Frau Birgit, die einen privaten Aufenthalt in Greiz nutzten, der Veranstaltung einen Besuch abzustatten. Im ersten Teil des Schulfestes wurden von den Sportpädagogen Arne Gebert und Alfred Giegling sowie Schulleiter Jens Dietzsch und Dr. Ulf Merbold die Auszeichnungen der Besten im Crosslauf vorgenommen. Jeder Geehrte bekam vom Namensgeber des Gymnasiums nicht nur eine Urkunde überreicht, sondern auch ein paar nette Worte gewidmet. Dr. Merbold bedankte sich zudem für die Einladung und wünschte der Veranstaltung einen „fröhlichen Verlauf“. Kultur und Sport fanden großen Anklang – doch auch das Kuchenbuffet im Speiseraum, der Brötchenbasar der Zwölftklässler sowie das Roster-und Getränkeangebot im Schulhof wurden rege besucht. An einem Stand bot die Schülerfirma des Gymnasiums Schul-T-Shirts zum Kauf an – in weinrot und navy. „Die Shirts sind nicht als ‚Schuluniform‘ angedacht, sondern sollen die Identifizierung mit dem Gymnasium nach außen tragen“, merkte dazu Pädagoge Jens Sippel an. „Unser Gymnasium beabsichtigt, in diesem Schuljahr, im Oktober, erstmalig einen Schüleraustausch mit dem Albert-Einstein-Gymnasium auf der Insel Ischia/Italien durchzuführen.“ Für die Teilnahme an diesem Austausch hatten sich Schüler der Klassenstufen 9, 10, 11 und 12 bewerben können. Nun fahren dreizehn ausgewählte Gymnasiasten gemeinsam mit Schulleiter Jens Dietzsch und Pädagoge Jens Sippel nach Italien. Neben Besuchen des Gymnasiums stehen auch viele Besichtigungen auf der Insel der Thermalquellen auf dem Programm – dazu ein Besuch des Vesuvs und der Ruinen von Pompeji. „Dort werden wir unsere Schul-T-Shirts natürlich tragen“, so Jens Sippel augenzwinkernd. Ein Gegenbesuch der italienischen Schüler ist für Mai/Juni des Jahres 2015 vorgesehen.

Antje-Gesine Marsch @02.10.2014

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz