Ulf-Merbold-Gymnasium lud zur Abschlussveranstaltung ein

Ulf-Merbold-Gymnasium lud zur Abschlussveranstaltung ein
Die besten Schüler der Klassenstufe 11 werden geehrt.

Zur Abschlussveranstaltung wurden die besten Schüler des Ulf-Merbold-Gymnasiums Greiz für hervorragende schulische und außerschulische Leistungen geehrt

GREIZ. Die Ehrung der besten Schüler der Klassenstufen fünf bis elf sowie die Auszeichnung für hervorragende außerschulische Aktivitäten in den Bereichen Kunst, Sport und Musik gehört seit Jahren zu den Höhepunkten im Schuljahr des Ulf-Merbold-Gymnasiums. Am Freitagmorgen trafen sich die Schüler und Pädagogen im großen Saal der Vogtlandhalle Greiz, um ihre Besten zu ehren.

„Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns“, bescheinigte Schulleiter Jens Dietzsch den Schülern. Das bedeute, dass man vierzig Wochen Unterricht und damit rund 1300 Unterrichtsstunden gemeinsam absolviert habe. Die Schüler, die das Gymnasium verlassen, ermunterte er: „Es ist nicht schlimm hinzufallen, man muss nur wieder aufstehen.“

Im Unterricht, aber auch bei Wettbewerben, Vergleichen oder Wettkämpfen waren die meisten Schüler mit Energie und Motivation dabei. „Ihr habt unser Gymnasium würdig vertreten“, lobte der Schulleiter. Auch der Namensgeber der Bildungseinrichtung, Dr. Ulf Merbold, äußere sich oft anerkennend. Über die Grüße und das von den Schülern gestaltete Laporello anlässlich seines 75. Geburtstages habe er sich sehr gefreut, richtete Jens Dietzsch den Schülern mit Freude aus.

Den Pädagogen der Schule entbot der Schulleiter seinen ganz besonderen Dank.

In den Fachschaften Mathematik, Chemie, Musik, Englisch, Sport und Kunst wurden im Anschluss eine Reihe von Auszeichnungen vorgenommen. Jens Dietzsch belobigte zudem eine Gruppe von Gymnasiasten, die die Aktion „Nachhilfe von Schülern für Schüler“ auf den Weg brachten.

Die besten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis elf wurden ebenfalls auf die Bühne gerufen, wo sie von Schulleiter Jens Dietzsch ihre Zeugnisse erhielten.

Umrahmt wurde die Feierstunde von verschiedenen musikalischen, gesanglichen, tänzerischen und szenischen Darbietungen. Mit den besten Wünschen für schöne Ferien entließ Jens Dietzsch die Gymnasiasten in die wohlverdienten Sommerferien.

Antje-Gesine Marsch @26.06.2016