Spielvorhersage 1. FC Greiz I- SG VfR Bad Lobenstein

Fussball
Fussball

Nach den Begegnungen gegen die Mitaufsteiger empfangen die Greizer am Sonnabend ein erfahrenes Landesklassenteam. Die SG VfR Bad Lobenstein.

Die Tempelwälder hatten genügend Zeit, die unglückliche Auswärtsniederlage in Moßbach auszuwerten. Nach großem Kampf verlor man mit 2:3. Damit haben sich die Moßbacher wohl endgültig zu einem Angstgegner der Greizer entwickelt.

Der kommende Gegner steht in der Tabelle dort, wo ihn keiner der Experten vor Saisonbeginn erwartet hätte. Nach einem „schwarzen August“ mit sage und schreibe vier Niederlagen steht man ohne einen Punkt auf dem vorletzten Tabellenrang. Doch das Bild wird bald der Vergangenheit angehören. Bereits im Pokal am vergangenen Wochenende konnte man mit 2:0 gegen die SG Herpfer gewinnen. Offenbar hat die Umstellung auf ein 4-4-2 System und die Rückkehr von Stammkeeper Richie Steinbach die notwendige Stabilität in die Abwehrreihen gebracht. Die Angriffsabteilung hatte selbst bei den vier- jeweils nur mit einem Tor Differenz- eigefahrenen Niederlagen ihre Schuldigkeit getan. Da hat Torjäger Sebastian May bereits fünfmal zugeschlagen und auch Hölzel kommt immer besser in Fahrt.

Die Greizer sollten und werden sich deswegen in keinerlei Weise von dem Tabellenstand der Gäste irritieren lassen. Nur, wenn jeder in der Mannschaft einen „guten Tag“ erwischt, wird man gegen die Kurstädter etwas mitnehmen können. Erschwerend kommt hinzu, dass Trainer Donath im Urlaub weilte und erst zum Abschlusstraining der Mannschaft die taktische Marschroute erklären kann. Wichtig wird sein, dass man vor dem eigenen Tor gut arbeitet, um nicht in Rückstand zu geraten. Denn dann das Spiel gegen die abgezockten Gäste noch zu drehen, wird sicherlich eine äußerst komplizierte Sache. Erfreulich, dass nach gegenwärtigem Stand Trainer Donath hinsichtlich Personal nahezu aus dem vollen schöpfen kann. Urlaubsbedingt fällt Kreidemeier aus, Geißler und Siebert sind krankheitsbedingt nicht einsetzbar.

Spielbeginn: 14.09.2019, 15.00 Uhr, Tempelwaldsportplatz Greiz

Spielvorhersage 1. FC Greiz II- SG TSV 1874 Langenwetzendorf

Zu ungewöhnlicher Anstoßzeit empfängt die Greizer Reserve zum Nachbarschaftsduell den TSV Langenwetzendorf. Die Gäste konnten im letzten Punktspiel ihren ersten Saisonsieg gegen Pöllwitz einfahren. Doppelter Torschütze war dabei Robert Müller mit dem Siegtor in der Nachspielzeit. Die Greizer zeigten im Pokal eine tolle Moral und Leistung und schieden erst in der Verlängerung gegen Wismut Gera II aus. Bei Wiederholung dieser Leistung könnten die ersten Punkte eingefahren werden.

Spielbeginn: 15.09.2019, 16.00 Uhr Tempelwaldsportplatz Greiz