Bildbeschreibung → 25. Thüringen-Rundfahrt der Frauen - 3. Etappe "Rund um Greiz" - 2. Bergwertung Moschwitz

25. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen rund um Greiz

Am Donnerstag führte die Königsetappe rund um Greiz

GREIZ. Die deutsche Radrennfahrerin Trixi Worrack sorgte am Donnerstag für den vierten deutschen Tageserfolg der diesjährigen Thüringenrundfahrt der Frauen. Seit dem Jahr 1988 ist die Stadt Greiz Gastgeber für die weltbesten Frauen im Straßenradsport. Seither ist die Park-und Schlossstadt 20 Mal Etappenstadt gewesen. Vera Hohlfeld, die heutige Tour-Chefin avancierte zur erfolgreichsten Frau in der Perle des Vogtlandes; sie errang in der Kreisstadt in den Jahren 1995, 1997 und 2000 den Sieg. Greiz war übrigens auch Heimatort des Teams Euregio Egrensis, in dem auch die heutige sportliche Leiterin Franziska Rippin fuhr.

Einen schönen Erfolg verzeichnete die Drittplatzierte Martine Bras, die übrigens 1995 die erste Trägerin des des OTZ-Nachwuchs-Trikots war. Mittlerweile gehört sie zu den besten Fahrerinnen der Niederlande und nahm mehrmals an Weltmeisterschaften teil. Im vergangenen Jahr war sie 9. der Weltrangliste. Die längste Etappe und sogenannte Königsetappe der diesjährigen Thüringen-Rundfahrt über 128 km stand ganz in Zeichen der Australierin Alexis Rhodes, die bereits nach sieben Kilometern dem Feld enteilt war und auf ihrer fast achtzig Kilometer langen Alleinfahrt bis zu vier Minuten Vorsprung herausgefahren hatte. Dann ereilte sie ein Reifendefekt, der sie stoppte und die Verfolger aufschließen ließ. Für ihre mutige Aktion erhielt sie im Ziel das Trikot der aktivsten Fahrerin.

In der Schlussphase des Rennens zersplitterte das Peloton in einige Gruppen. In der Kopfgruppe befanden sich alle Favoriten der Rundfahrt. Greiz war auch in diesem Jahr wieder ein würdiger Etappenort, mit einem begeisterten Publikum entlang der Rennstrecke. Zur Siegerehrung kamen Landrätin Martina Schweinsburg (CDU), Uwe Jahn vom Kreissportbund, Ines Watzek (SPD) in Vertretung des Greizer Bürgermeisters sowie Sponsoren und nahmen die Ehrungen der Radsportlerinnen vor.

Ergebnisse: 3. Etappe Rund um Greiz:

1. Trixi Worrack (Cottbus/Team Specialized Lululemon) 3:29:09 Stunden
2. Elizabeth Armitstead (Großbritannien/AA Drink Leontien.nl Cycling Team) 3. Martine Bras (Niederlande/Dolmans-Boels Cycling Team)
4. Marta Tagliaferro (Italien/Mcipollini Giambenini)
5. Joelle Numainville (Kanada/Nationalteam Kanada)
6. Emma Johansson (Schweden/Hitec Products Mistral Home Cycling Team)
7. Judith Arndt (Leipzig/Orica AIS)
8. Elisa Longo Borghini (Italien/Hitec Products Mistral Home Cycling Team)
9. Sarah Düster (Wangen/Rabobank Women Cycling Team)
10. Petra Zrimsek (Slowenien/Be Pink)
16. Hanka Kupfernagel (Neustadt an der Orla/RusVelo)
17. Romy Kasper (Forst/RusVelo) (gleiche Zeit).

Gesamteinzelwertung:

1. Emma Johansson (Schweden/Hitec Products Mistral Home Cycling Team) 9:55:33 Stunden,
2. Elizabeth Armitstead (Großbritannien/AA Drink Leontien.nl Cycling Team) + 5 Sekunden,
3. Judith Arndt (Leipzig/Orica AIS) + 8 Sekunden,
4. Ina-Yoko Teutenberg (Mettmann/Team Specialized Lululemon) + 9 Sekunden,
5. Trixi Worrack (Cottbus/Team Specialized Lululemon) + 13 Sekunden,
6. Hanka Kupfernagel (Neustadt an der Orla/RusVelo) + 14 Sekunden,
7. Adrie Visser (Niederlande/Skil Argos) + 26 Sekunden,
8. Claudia Häusler (Wolfratshausen/Orica AIS) + 36 Sekunden,
9. Olga Zabelinskaya (Russland/RusVelo) + 43 Sekunden,
10. Elisa Longo Borghini (Italien/Hitec Products Mistral Home Cycling Team) (gleiche Zeit), €€¦
21. Sarah Düster (Wangen/Rabobank Women Cycling Team) + 2:01 Minuten, 24. Romy Kasper (Forst/RusVelo) + 2:15 Minuten.

Trikotwertungen:

Gesamtwertung, Gelbes Sparkasse Leader Trikot: Emma Johansson (Schweden/Hitec Products Mistral Home Cycling Team)
Sprintwertung, Schwarzes Trikot der Altenburger Brauerei: Emma Johansson (Schweden/Hitec Products Mistral Home Cycling Team)
Nachwuchswertung. Blaues Proloxx-Trikot: Elisa Longo Borghini (Italien/Hitec Products Mistral Home Cycling Team)
Aktivste Fahrerin: Altenburger Radler-Trikot für die aktivste Fahrerin: Emma Johansson (Schweden/Hitec Products Mistral Home Cycling Team)
Bergwertung: Hellblaues Linsenland-Trikot: Claudia Häusler (Wolfratshausen/Orica AIS)
Amateur-Fahrerin: grün-weiße HERBACIN-Trikot: Joelle Numainville (Kanada/Nationalteam Kanada)