Weihnachtsmarkt im Spektrum: Pilotprojekt geglückt

Weihnachtsmarkt im Spektrum: Pilotprojekt geglückt
Traute Zweisamkeit: Grinch und Weihnachtsmann. Foto: Christoph Schwertling

Zahlreiche kleine und große Besucher statteten dem 1. Weihnachtsmarkt im Jugendclub Spektrum einen Besuch ab

GREIZ. Das Pilotprojekt ist gelungen. Zahlreiche kleine und große Besucher statteten dem 1. Weihnachtsmarkt im Jugendclub Spektrum am Samstagnachmittag einen Besuch ab. „Ich bin sehr zufrieden über die Resonanz“, sagte der Leiter der Einrichtung, Christoph Schwertling.
Alle Angebote und Aktionen seien sehr gut angenommen worden.

Ganz gleich, ob beim Plätzchenbacken, dem Erwerb weihnachtlicher Accessoires, dem Stöbern im Buchbasar der „Wilden Hühner“, Basteln von Strohsternen, Schminken oder dem Ausfüllen des Bibel-Quiz, das die Evangelische Kirche Greiz-Pohlitz anbot – die Freude auf das Fest war allgegenwärtig.

Die kulinarische Verpflegung der Besucher mit süßen und deftigen Sachen sowie heißen und kalten Getränken war ebenso gut abgesichert.
Auch der Weihnachtsmann zeigte Präsenz und lud zur Sprechstunde ein. Jedes Kind, das ein kleines Gedicht aufsagte, durfte in den großen Sack des Bärtigen greifen.

Selbst der Grinch – eine Fantasyfigur aus der gleichnamigen US-Kömödie – stattete dem Markt einen Besuch ab. Dabei kam man sich „nicht ins Gehege“, wie Weihnachtsmann und Grinch einhellig befanden. Im Gegenteil: Gemeinsam wurden die Kleinen beschenkt.

Am Abend wurde zur „Weihnachtsdisco“ eingeladen – auch diese wurde gut besucht.

„Der Jugendclub Spektrum in Greiz bedankt sich recht herzlich bei den rund 250 Besuchern, die unseren 1. Weihnachtsmarkt besucht haben .
Eine Wiederholung ist definitiv vorgesehen. Ein Riesen-Dankeschön an alle Teilnehmer und Unterstützer des Weihnachtsmarktes“, schrieb Christoph Schwertling am Folgetag im sozialen Netzwerk Facebook.

Antje-Gesine Marsch @04.12.2017

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar