Wir wären gerne noch geblieben – ein Rückblick der Singgemeinschaft Gommla – Irchwitz auf das Jahr 2019

Wir wären gerne noch geblieben – ein Rückblick der Singgemeinschaft Gommla – Irchwitz auf das Jahr 2019
Die Singgemeinschaft verabschiedet sich bei den Wirtsleuten Marion und Thomas Kießling. Foto: Hans-Jürgen Böttger

Am 20. Dezember 2019 fand die Weihnachtsfeier der Singgemeinschaft Gommla – Irchwitz letztmalig in unserem Sängerlokal, der „Gaststätte Meisel“ in Irchwitz statt. Die Inhaber Marion und Thomas Kießling wechselten zum Jahresende leider in den Ruhestand. Beide Wirtsleute und ihr Team hatten uns über viele Jahre gastronomisch betreut. Wir Sänger bedanken uns nochmals recht herzlich für die nette Bedienung, die gute Küche sowie die angenehme Zusammenarbeit. Wir wären gerne noch geblieben… In Zukunft wird die Singgemeinschaft ihre Übungsstunden donnerstags ab 19.30 Uhr ausschließlich im Vereinsheim des ASV Gommla durchführen. Interessenten des Männergesangs sind herzlich eingeladen. Anlässlich unserer Jahreshauptversammlung am 16. Januar 2020 zogen wir Resümee über das Vereinsleben des vergangenen Jahres. Im Rechenschaftsbericht sowie bei der anschließenden Diskussion wurde deutlich, dass wir ein anspruchsvolles, interessantes und vielfältiges Programm absolvierten. Höhepunkte waren vor allem die Auftritte des Chores, für die wir bei den Zuhörern viel Beifall und Zuspruch erhielten. Besonderer Dank gebührt deshalb unserem „Chorleiter“ Karl-Heinz Arzt. In zielstrebiger Arbeit gelang es ihm, das Niveau des Chorgesangs weiter zu verbessern. Wiederum sehr gefragt war die von einigen unserer Sänger gestaltete „Hutzenstub“. Mit Liedern aus dem Erzgebirge erfreuten sie in der Vorweihnachtszeit ihr Publikum. Auch hierbei engagierte sich Karl-Heinz Arzt in besonders lobenswerter Weise.
Viele anerkennende Worte gab es für die Organisatoren der Sängerfahrt und der anderen kulturellen Veranstaltungen des Chores. Offensichtlich waren die Sänger mit der Arbeit der Vorstandsmitglieder sowie des Kassenwarts ebenfalls zufrieden, denn diese wurden einstimmig entlastet und wiedergewählt. Viele unserer Sänger halten schon seit langer Zeit dem Männergesang die Treue. So konnten Siegfried Limmer für 70 Jahre, Klaus-Peter Schobert für 60 Jahre und Bernd Lange für 50 Jahre Chormitgliedschaft geehrt werden.
Diese Jubiläen sagen natürlich auch etwas über die Altersstruktur des Chores aus. Wir hoffen, dass jüngere Männer den Weg zu uns finden, damit auch in Zukunft die schöne Tradition des Chorgesangs fortbesteht. Denn Singen in der Gemeinschaft macht Freude, stärkt Geist und Seele.

Hans-Jürgen Böttger im Namen des Vorstandes und der Sänger

Werbeanzeigen