Zum ersten Mal: Ostern in den Höfen

Zum ersten Mal: Ostern in den Höfen
v.l. Corinna Zill, Johanna Kühnast, Heidi Körner und Elke Grämer präsentieren einen kleinen Teil der selbstgefertigten österlichen Kunstwerke, die am 9. April beim Ostermarkt auch käuflich erworben werden können.

Tourist-Information Greiz und Greizer Koch-und Backmädels laden am 9. April zu einer ganz besonderen Veranstaltung ein: Ostern in den Höfen

GREIZ. Das Osterfest naht – ein Fest, das viele schöne Traditionen vereint. In diesem Jahr warten die Tourist-Information und die Greizer Koch-und Backmädels erstmals mit einer ganz besonderen Aktion auf: Ostern in den Höfen.
„Im Innenhof des Unteren Schlosses, auf dem Kirchplatz und dem Hof am Kronentor wird es österlich zugehen“, verrät Corinna Zill, die Leiterin der Tourist-Information bereits.

Am 9. April, dem Palmsonntag, eine Woche vor dem Osterfest, lädt in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein Ostermarkt zum Staunen und Schauen ein. Regionale Händler werden österliche Dekorationsideen präsentieren, zudem Handwerkliches, Künstlerisches und kulinarische Köstlichkeiten zum Kauf anbieten – darunter Florales, Schmuck, Seifen, frische Landeier oder feinen Eierlikör.

In den heimischen Werkstätten der Koch-und Backmädels wurde in den letzten Monaten ebenfalls fleißig gewerkelt, genäht, gehäkelt und kreativ gearbeitet – die entstandenen kleinen Kunstwerke kann man beim Ostermarkt käuflich erwerben, wobei der Erlös des Verkaufs wieder einem wohltätigen Zweck zugeführt wird, wie Heidi Körner bereits ankündigt.

Der Höhepunkt des vorösterlichen Tages wird die Eröffnung des Osterbrunnens auf dem Kirchplatz sein. Zum ersten Mal liegt die Organisation der Eröffnungsveranstaltung in den Händen der Tourist-Information und der Greizer Koch-und Backmädels. Auch in diesem Jahr haben es sich die fleißigen AWO-Frauen zur Aufgabe gemacht, den Röhrenbrunnen in einen Osterbrunnen zu verzaubern. Ihn schmücken hunderte mit Stoff bezogene oder mit Garn kunstvoll umhäkelte Ostereier. Über allem prangt die reußische Krone, die an die textile Geschichte der Stadt erinnert. Dass der Brunnen in diesem Jahr besonders prächtig aussieht, ist den Ideen der Greizer Koch-und Backmädels zu verdanken – einen besonders schönen Einfall wird Johanna Kühnast umsetzen.

Um 14.30 Uhr beginnt das kleine kulturelle Programm, das einige Überraschungen bereithalten wird. Selbst der Osterhase wird dem Fest einen Besuch abstatten. Natürlich wird auch an die jüngsten Marktbesucher gedacht; musikalische Beiträge bereichern das bezaubernde Flair des Marktes, wobei die Veranstalterinnen vor allem auf schönes Frühlingswetter hoffen. „Wir haben aber auch einen Plan B, eine Schlechtwettervariante“, verspricht Corinna Zill in Hinblick auf die Möglichkeit, in die Textile Schauwerkstatt auszuweichen.
Für die österliche Bewirtung mit Kaffee, Kuchen und herzhaften Köstlichkeiten sorgt das Schlosscafé und Restaurant „Harmonie“, das die Gäste bereits herzlich einlädt.

Nähere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze.

Antje-Gesine Marsch @02.02.2017

Advertisements

Veranstaltungen Vogtlandhalle Greiz